Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Erste Contracting Exercise des Bundesheeres

Wien/Götzendorf, 29. März 2005  - Von 16. bis 18. März stand die Ausbildung an der Landesverteidigungsakademie ganz im Zeichen des Contingency Contractings, einer Funktion des Contracting Officers, die für die erfolgreiche Bewältigung von Auslandseinsätzen immer wichtiger wird. Im Rahmen des 15. Intendanzlehrganges führte die Akademie in Wien und Götzendorf deshalb die erste "Contracting Exercise" (ContrEx) des Bundesheeres durch.

Basierend auf dem bewährten Konzept der "Logistic Exercise" (LogEx) des Kommandos für Internationale Einsätze wurden 14 Intendanzoffiziere im Verlauf einer fiktiven Aufmarschphase für einen Auslandseinsatz mit verschiedenen Vertragssituationen konfrontiert.

Höhepunkt war eine Life Exercise am 18. März, bei der an acht verschiedenen Stationen die für einen derartigen Einsatz erforderlichen Leistungen und Verträge geprüft sowie mit den Vertretern aus der Wirtschaft verhandelt werden mussten. Das Übungsspektrum deckte folgende Bereiche ab:

- OMV Raffinerie Schwechat: Betriebsstoffvertrag, Zoll

- ASA Himberg: Entsorgungsvertrag, Zoll

- Schmidt Logistik Schwadorf: Transportvertrag, Zoll

- Wiener Hafen Freudenau: Seetransportvertrag, Zoll

- MAN/ÖAF/STEYR Schwechat: Wartungsvertrag, Bergung

- Bahnhof Götzendorf: Anmietung von Personal/Liegenschaften

- Lagerhaus Gramatneusiedl: Ankaufsvertrag

- Gasthof Rostiger Anker: Unterkunftsvertrag, Anstellung Personal

Im Sinne der "Partnership for Peace" Headline Goals "Logistics Liaison Personnel" und der Zuordnung der fachlichen Verantwortung des Contractings zum Intendanzdienst werden derzeit die Grundlagen und Rahmenbedingungen für das militärische Kontraktwesen im Einsatz geschaffen. Die Durchführung der europaweit einzigartigen ContrEx war ein erfolgreicher Meilenstein in die richtige Richtung, dessen Erfolg ohne das persönliche Engagement aller Beteiligten nicht möglich gewesen wäre.

Die Kooperation zwischen den zuständigen Dienststellen des Heeres und den Vertretern der Wirtschaft wird im Jahr 2006 mit der Durchführung eines international ausgeschriebenen "Contracting Officer Course" (CONTROC) in der Dauer von drei Wochen fortgesetzt. Ziel dieses Kurses wird die umfassende fachliche und praxisnahe Vorbereitung jener Spezialfunktionen sein, die im Auslandseinsatz mit Contracting-Aufgaben zu tun haben.

Training: Verhandlungen über Betriebsmittel mit Vertretern der OMV.

Training: Verhandlungen über Betriebsmittel mit Vertretern der OMV.

Am Wiener Hafen in der Freudenau wird der Seetransport geregelt.

Am Wiener Hafen in der Freudenau wird der Seetransport geregelt.

Auch ein LKW-Wartungsvertrag wurde unterzeichnet.

Auch ein LKW-Wartungsvertrag wurde unterzeichnet.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit