Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Planungsgehilfen tagen in Mautern

Mautern, 31. März 2005  - Am 31. März 2005 trafen die Kommandanten der Kommandogruppen von Einheiten des Bundesheeres und die Sachbearbeiter für Ausbildung und Einsatzvorbereitung der 3. Panzergrenadierbrigade in Mautern zusammen. Vizeleutnant Johann Hirsch, Kommandounteroffizier der 3. Panzergrenadierbrigade, trat zum ersten Mal in seiner Funktion als "Sprachrohr" der Brigadeführung an jene Unteroffizier der Bataillone heran, die mit der Planung der laufenden Ausbildung und mit der Einsatzvorbereitung bei den kleineren Verbänden beschäftigt sind.

Ziel der Tagung war es, die wesentlichen Änderungen in der Ausbildung der Rekruten und des jungen Kaders zu diskutieren und die Probleme auf der untersten Führungsebene transparent zu machen.

Bereits in der Begrüßung hob der Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade, Brigadier Karl Pronhagl, die Bedeutung des anwesenden Personenkreises für das "reibungslose Funktionieren der Kompanien und Batterien" hervor.

Anschließend standen das laufende Budget, die Nachwuchs-Ausbildung und die Abwicklung von Auslandskooperationen auf der Tagesordnung. Eine Einweisung in das Brigadekommando mit einem "Lokalaugenschein" sowie eine Diskussion mit dem Brigadekommandanten und dem Chef des Stabes bildeten den Abschluss dieser Tagung.

Ein Bericht der Redaktion Kommando Schnelle Einsätze

Brigadier Karl Pronhagl mit seinem Kommandounteroffizier ...

Brigadier Karl Pronhagl mit seinem Kommandounteroffizier ...

... und den Kommandanten der Kommandogruppen seiner Verbände.

... und den Kommandanten der Kommandogruppen seiner Verbände.

Aktuelle Themen rund um die Ausbildung regten die Diskussion an.

Aktuelle Themen rund um die Ausbildung regten die Diskussion an.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit