Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper

Salzburg, 08. April 2005  - Unter diesem Motto wird der Körperausbildung im Militärkommando Salzburg ein besonderer Stellenwert beigemessen. Deshalb hielten auf Einladung des stellvertretenden Militärkommandanten von Salzburg, Oberst Heinz Hufler, Vertreter des Heeres-Leistungssportzentrum Rif für interessierte Soldaten ein Referat über die Grundzüge des Gesundheitssports. Vortragende waren der stellvertretende Kommandant von Rif, Stabswachtmeister Thomas Klochan und der EM-Dritte im Zehnkampf, Korporal Roland Schwarzl.

Durch regelmäßigen Sport und somit besserer Versorgung des Körpers mit Sauerstoff wird das Immunsystem gestärkt. Deshalb sind sportliche Soldaten in allen Bereichen ihres Lebens leistungsfähiger. Es gilt als erwiesen, dass Personen die sich regelmäßig bewegen auch eine höhere Lebenserwartung haben und weniger oft erkranken.

Wichtig ist die positive Darstellung der körperlichen Bewegung und der daraus resultierenden Vorteile. Schon nach zwei bis drei Wochen stellt sich bei regelmäßigem Sport eine Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und ein positives Wohlbefinden ein.

Wichtig ist, dass man Spaß an der Ertüchtigung hat. Bei der Körperausbildung im Heer geht es nicht um die Erbringung von sportlichen Höchstleistungen. Ziel ist die Stärkung des Kreislaufes und eine Kräftigung des Muskelgewebes und der Sehnen.

Unter diesen Gesichtspunkten hat sich im Militärkommando Salzburg eine Marschgruppe gebildet, die mit dem Laufsport bisher nicht so vertraut war oder wieder mit sportlichen Aktivitäten beginnen will. Diese Gruppe versucht durch längere Märsche oder Märsche im gebirgigen Terrain ihr körperliches Leistungsvermögen zu steigern.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

V.l.: Oberst Hufler, Korproal Schwarzl und Stabswachtmeister Klochan.

V.l.: Oberst Hufler, Korproal Schwarzl und Stabswachtmeister Klochan.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit