Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Präsentation der Briefmarken-Serie "50 Jahre Militärluftfahrt in Österreich"

Wien, 26. April 2005  - Im Garnisonskasino der Maria-Theresien-Kaserne in Wien fand heute die Präsentation der Briefmarken-Serie "50 Jahre Militärluftfahrt in Österreich" statt. 20 verschiedene Marken werden im Laufe des Jubiläumsjahres 2005 von der Gesellschaft zur Förderung der österreichischen Luftstreitkräfte aufgelegt. Die Abbildungen zeigen verschiedene Luftfahrzeuge, die ab 1955 im Einsatz beim Bundesheer standen.

Vizeleutnant i.R. Erich Grohser, Präsidenten des Heeres-Briefmarkensammler-Vereins, eröffnete die Präsentation und dankte zunächst den drei Hauptakteuren – der Gesellschaft zur Förderung der Luftstreitkräfte, der Österreichischen Post und dem Österreichischen Briefmarkenverein - die diese Serie ermöglichten.

Anton Tettinek, pensionierter Post-Präsident, wies auf die bereits zum Nationalfeiertag 2004 herausgegebene und sehr erfolgreiche Sondermarke "50 Jahre Bundesheer" hin. "Die Briefmarke wurde bewusst schon im Herbst 2004 aufgelegt, damit das gesamte Jubiläumsjahr 2005 mit dieser Marke beworben werden kann", so Tettinek. Der Erfolg kann sich sehen lassen: Zwei Millionen Stück wurden aufgelegt, bis heute konnten davon bereits 1,5 Millionen verkauft werden.

Im Anschluss präsentierte Generalmajor Erich Wolf, Kommandant der österreichischen Luftstreitkräfte, die neuen Kreationen. Er dankte allen Partnern, die das Projekt tatkräftig unterstützt haben und meinte "bei den 20 Flieger-Bildern ist auch zum Teil Geschichte dabei. Acht Marken schauen in die Vergangenheit, der Rest behandelt die Gegenwart und auch die Zukunft ist mit den neuen Eurofightern vertreten."

Die ersten vier Briefmarken, die im Rahmen der heutigen Veranstaltung präsentiert wurden, zeigen die Luftfahrzeuge AB-212, Bell H-13, PC-6 und Yak-18. Monatlich werden nun bis zum Nationalfeiertag im Oktober weitere Motive hinzukommen.

Ein besonders Anliegen ist Generalmajor Wolf auch die "Sammlung 2005". Die Ausstellung von historischen Luftfahrzeugen zur Dokumentation der Geschichte der Luftstreitkräfte der Zweiten Republik wird am 24. Mai in Zeltweg eröffnet. Wolf betonte, dass diese Schau erst durch das Engagement von vielen aktiven Leuten, die unzählige Stunden in dieses Projekt gesteckt hätten, möglich wurde. "Diese Bewegung ist der eindeutige Beweis dafür, dass die Luftstreitkräfte lebende Materie sind", so Wolf.

Die Briefmarken sind neben der Flugshow "AirPower05" am 24. und 25. Juni 2005 in Zeltweg und einem Buch über die Luftstreitkräfte, das ebenfalls heuer erscheinen wird, Beiträge der österreichischen Bundesheer-Flieger zum Gesamtvorhaben "Jubiläumsjahr 2005 – 50 Jahre Bundesheer". Die Aktivitäten sollen nicht nur den Förderern und Fans der Luftstreitkräfte, sondern auch der breiten Öffentlichkeit zeigen, wofür die Militär-Flieger stehen und was sie rund um die Uhr für Österreich leisten.

Vzlt i.R. Erich Grohser eröffnete die Veranstaltung.

Vzlt i.R. Erich Grohser eröffnete die Veranstaltung.

Anton Tettinek überbrachte Grußworte der Post.

Anton Tettinek überbrachte Grußworte der Post.

Zahlreiche Gäste erschienen im Garnisonskasino der Maria-Theresien-Kaserne.

Zahlreiche Gäste erschienen im Garnisonskasino der Maria-Theresien-Kaserne.

Generalmajor Erich Wolf präsentierte die Briefmarkenserie "50 Jahre Militärluftfahrt in Österreich".

Generalmajor Erich Wolf präsentierte die Briefmarkenserie "50 Jahre Militärluftfahrt in Österreich".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit