Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung und Gedenkfeier in St. Jakob im Walde

St. Jakob i. Walde, 17. Mai 2005  - Dass sich am Abend des 13. Mai unzählige Augenpaare nach St. Jakob im Walde richteten, hatte zweierlei Gründe: Zum einen wurden rund 200 Soldaten auf dem Sportplatz feierlich angelobt. Und zum anderen wurde im Vorfeld der Angelobung eine Gedenkfeier anlässlich des großen Jubiläumsjahres durchgeführt.

Das Treuegelöbnis auf die Republik Österreich sprachen diesmal Rekruten der Stabskompanie und der 1. Lehrkompanie des Militärkommandos Steiermark, der Lehrkompanie des Militärspitals 1 sowie Soldaten des Zentrums für Internationale Kooperationen der Garnisonen Graz und Linz. Dem Festakt, der von der Militärmusik Steiermark begleitet wurde, wohnten als Höchstanwesende der Militärkommandant von Steiermark, Generalmajor Heinrich Winkelmayer sowie Nationalratspräsident Dr. Andreas Khol bei.

Letzterer betonte in seiner Ansprache, dass die "Pflicht der Präsenzdiener gegenüber der Republik Österreich“ auch eine Pflicht für die Republik mit sich bringen würde: So müsse in erster Linie für eine gute Behandlung und eine gute Ausbildung gesorgt werden.

Neben Bürgermeister Anton Doppler ließ es sich auch Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic nicht nehmen, ihren Stolz auf die angelobten Rekruten zum Ausdruck zu bringen. Sie forderte die Soldaten auf: "Passt auf euch auf!“- und fügte hinzu: "sowohl im Dienst als auch in der Freizeit."

Im Vorfeld der Angelobung wurde auch in St. Jakob im Walde des Jubiläumsjahres gedacht: Anlässlich "60 Jahre Frieden, 50 Jahre Freiheit, 10 Jahre EU-Mitgliedschaft“ führten die Gemeinde, der Österreichische Kameradschaftsbund und der Musikverein St. Jakob im Walde gemeinsam mit dem Bundesheer eine Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof durch. Dabei legten neben den bereits Erwähnten auch Vertreter des Schwarzen Kreuzes sowie der vier Signatarmächte und Deutschlands Kränze am Denkmal nieder.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Geimensame Kranzniederlegung am Soldatenfriedhof in St. Jakob i. Walde.

Geimensame Kranzniederlegung am Soldatenfriedhof in St. Jakob i. Walde.

Nationalratspräsident Andreas Khol gemeinsam mit LH Klasnic, Generalmajor Winkelmayer und Bürgermeister Doppler beim Abschreiten der Front.

Nationalratspräsident Andreas Khol gemeinsam mit LH Klasnic, Generalmajor Winkelmayer und Bürgermeister Doppler beim Abschreiten der Front.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit