Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Soldaten spenden Lebenselixier! Bundesheer wichtig für Blutspender-Gewinnung

Hörsching, 20. Mai 2005  - Ein dienstfreier Freitagnachmittag war für viele Rekruten am Fliegerhorst Vogler Grund genug sich "anzapfen“ zu lassen. Das oberösterreichische Rote Kreuz kämpft täglich um das Leben unserer Landsleute. Sehr wichtig für die lebensrettenden Maßnahmen sind ausreichende Vorräte an Blutkonserven.

Das Bundesheer ruft immer wieder seine Soldaten dazu auf, in den Kasernen Blut zu spenden. Als Belohnung für diesen wichtigen Beitrag bekommen die Grundwehrdiener meist einen Nachmittag dienstfrei.

Für das oberösterreichische Rote Kreuz bietet das Bundesheer eine optimale Plattform zur Gewinnung von Erstspendern. Viele der jungen Soldaten wollen auch in Zukunft regelmäßig zum Spenden gehen.

Um die Wichtigkeit des Bundesheeres bei der Erstspender-Gewinnung zu unterstreichen und Dankeschön zu sagen, kam der Präsident des OÖRK, Leo Pallwein-Prettner am Freitag, den 20. Mai, persönlich nach Hörsching zum Fliegerhorst Vogler.

In der Wachsicherungskompanie des Fliegerregiments 3 überzeugte sich Pallwein-Prettner gemeinsam mit seinen Kollegen Werner Watzinger (Verwaltung der Blutzentrale Linz) und Stefan Mayr (Leiter Werbe- und Marketingabteilung für Blutspenden) von der hohen Anzahl der freiwilligen Spender.

Begrüßt und geführt wurden die Besucher des Roten Kreuzes von Oberst Josef Hartl vom Amtsgebäude Garnisonsstraße und Oberst Andreas Putz vom Fliegerregiment 3.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

OÖRK-Präsident Pallwein-Prettner bedankt sich bei Soldaten.

OÖRK-Präsident Pallwein-Prettner bedankt sich bei Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit