Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tag der offenen Tür - Georgstag 2005

Ebelsberg, 02. Juli 2005  - Heute fand der schon traditionelle Tag der offenen Tür - Georgstag - beim Panzerstabsbataillon 4 in der Hiller-Kaserne in Linz-Ebelsberg statt. Trotz ursprünglich negativer Wetterprognosen und anderer gleichzeitiger Veranstaltungen im Großraum Linz war der Besucherzustrom großartig. An die 3.000 Gäste konnten einen Tag beim Bundesheer mit vielfältigen Vorführungen und Ausstellungen erleben.

So gab es unter anderem die Wanderausstellung des Heeresgeschichtlichen Museums "50 Jahre Bundesheer", eine Reitvorführung unseres Traditionsverbandes "k.u.k. Dragonerregiment No. 4" und eine Vorführung der Aufklärungskompanie in den Gefechts-Abläufen eines friedensunterstützenden Einsatzes. Hierbei konnte der Wach- u. Sicherungszug, der noch in diesem Monat auf Auslandsmission nach Bosnien entsandt wird, seine Einsatzbereitschaft eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Besucher bekamen Personen- und Kfz-Kontrollen, Hausdurchsuchungen und Bewältigen einer Demonstration zu sehen.

Leistungsschau

Parallel zum Action-Programm präsentierte jede Einheit des Linzer Bataillons ihr Gerät und ihr Können auch im Rahmen einer stationären Leistungsschau. Für die kleineren Gäste gab es eigens eingerichtete Stationen wie Ponyreiten, Hüpfburg u. eine Schnitzeljagd. Wie jedes Jahr stieß vor allem die Station "Schützenpanzer-Mitfahren" auf großes Interesse. Regen Zustrom konnten auch die Info-Stände des Heerespersonalamts und des Formierungsstabes für den Kosovo-Einsatz (KFOR 14) erleben.

Prominenz aus Wirtschaft und Heer

Die Ehren- und Festgäste durften dies alles auf einer eigens errichteten Ehrentribüne beobachten und bei Speis und Trank unter anderem auch die musikalischen Darbietungen der Militärmusik OÖ, der Ebelsberger Musikkapelle, sowie der Cover-Band "Silver Shadows" genießen.

Neben den Gästen aus der Politik – Bundesrat Bernhard Baier in Vertretung des LH von OÖ, Abgeordneter zum Oberösterreichischen Landtag Dr. Kordula Schmidt, Vzbgm. Dr. Ingrid Holzhammer, Vzbgm. Dr. Erich Watzl – konnte Bataillonskommandant Oberstleutnant Franz Linsboth auch hochrangige militärische Besucher, nämlich den Militärkommandanten Generalmajor Kurt Raffetseder, den Kommandanten der 4. Panzergrenadierbrigade Brigadier Robert Prader, den Leiter der Ergänzungsabteilung OÖ Oberst Josef Hartl, den Leiter des Prüfzentrums/Heerespersonalamt Oberst Franz Moser, den Präsidenten der Unteroffiziersgesellschaft OÖ Vizeleutnant Paul Kellermayr und viele andere begrüßen.

Abschließend sei allen Soldaten, die im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben nochmals Dank ausgesprochen. Auch den vielen Gönnern und Unterstützern aus Politik und Wirtschaft, die uns sowohl finanziell als auch materiell unter die Arme gegriffen haben, ist nochmals ein herzliches "Dankeschön" zu sagen.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Reges Interesse herrschte bei den Vorführungen.

Reges Interesse herrschte bei den Vorführungen.

Tradition ...

Tradition ...

... traf auf die Gegenwart.

... traf auf die Gegenwart.

Wie jedes Jahr ein Anziehungspunkt: das 'Panzerfahren'.

Wie jedes Jahr ein Anziehungspunkt: das 'Panzerfahren'.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit