Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neuer Kommandant beim Aufklärungsbataillon 2

Salzburg, 21. Juli 2005  - Das Aufklärungsbataillon 2, ein Verband der 4. Panzergrenadierbrigade hat einen neuen Kommandanten. Im Rahmen einer militärischen Feier in der Schwarzenberg-Kaserne empfing Major Ronald Schmied die Standarte des Bataillons aus den Händen des Kommandanten der "Vierten", Brigadier Robert Prader, und übernahm mit diesem symbolischen Akt die Führung des Aufklärer-Verbandes.

Major Schmied ist Master of Security and Defense Management und durchlief in seinem Bataillon die Verwendungen als Zugs- und Kompaniekommandant, im Bataillonsstab nahm er die Funktion des "S2" wahr. Außerdem war Schmied stellvertretender Bataillonskommandant, zuletzt kam er in der Ausbildungsabteilung beim Kommando Landstreitkräfte zum Einsatz. Ausbildungen in Deutschland, in der Schweiz und der Türkei sowie in Schweden kommen seiner neuen Funktion ebenso zugute wie die absolvierten Auslandseinsätze.

Ein Auszug aus der Antrittsrede von Major Schmied:

"Das Aufklärungsbataillon 2 zählt zu jenen Verbänden, welche in der Zielstruktur des neuen Österreichischen Bundesheeres nicht mehr aufscheinen. Der Verband hat sich in der Vergangenheit durch hohe Qualität bei Einsätzen im Inland sowie hervorragenden Leistungen bei Einsätzen von Einzelpersonen im Ausland ausgezeichnet.

Weiters gilt in diesem Zusammenhang hervorzuheben, dass ein erheblicher Teil des ehemaligen Kaderpersonals mittlerweile Spitzenfunktionen in höheren Kommanden bekleidet und in diesem Zusammenhang der Stellenwert des Bataillons als Kaderschmiede auf jeden Fall erwähnt werden muss.

Basis für die Entscheidung des "Management BH 2010" zur Auflösung des Aufklärungsbataillons 2 war nicht die Frage der Qualität des Verbandes, sondern vergleichbare Zahlen, Daten und Statistiken. Letztendlich führten regionale militärische Zusammenhänge und politische Zwänge zu dieser Entscheidung.

Den Ist-Stand des Aufklärungsbataillons 2 möchte ich mit folgender Situation vergleichen: mit einem Schiff. Ein Schiff, welches durch einen Torpedo-Treffer Schlagseite erlitten hat, jedoch noch ohne Probleme den nächstgelegenen Hafen erreichen kann und diesen auch erreichen muss.

Als Kommandant übernehme ich mit der Übernahme der Standarte die Verantwortung, diesen Hafen sicher unter Erfüllung aller notwendigen Aufgaben und Aufträge zu erreichen und vor allem sicherzustellen, dass neue Schiffe für die Besatzung zur Verfügung stehen bzw. das Anheuern der Besatzung geordnet und fair abläuft.

Allen Soldaten des Aufklärungsbataillons 2 versichere ich mit der Überleitung in die neue Zielstruktur, notwendige Maßnahmen und Entscheidungen pflichtbewusst und gerecht zu treffen. Meine Vorgesetzten und Kommandanten aller Ebenen bitte ich, mich in dieser Aufgabe zu unterstützen, die hiezu notwendigen Ressourcen zu belassen und nicht zu nehmen.

Es lebe das Aufklärungsbataillon 2 und das neue Österreichische Bundesheer!"

Der scheidende Bataillonskommandant Oberstleutnant Grünwald, der über ein Jahr den Verband führte, verabschiedete sich schweren Herzens von seinen Soldaten und nimmt, gerüstet mit dem Abschiedsgeschenk des Bataillons, neue Tätigkeiten in Angriff.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Brigadier Robert Prader übergibt Major Ronald Schmied die Standarte des Bataillons.

Brigadier Robert Prader übergibt Major Ronald Schmied die Standarte des Bataillons.

Ein letztes gemeinsames Bild: Schmied, Prader, Grünwald (v.l.).

Ein letztes gemeinsames Bild: Schmied, Prader, Grünwald (v.l.).

Auf dem Geschenk des Bataillons macht sich Oberstleutnant Grünwald auf in eine neue Zukunft.

Auf dem Geschenk des Bataillons macht sich Oberstleutnant Grünwald auf in eine neue Zukunft.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit