Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Erster Europäischer Sicherheitskongress "ESCI" in Innsbruck

Innsbruck, 06. September 2005  - Erstmals findet der Europäische Sicherheitskongress "ESCI" in Tirol statt. Von 9. bis 11. September lädt die Uni Innsbruck zu einer internationalen Tagung rund um das Thema Sicherheit. Organisator des Kongresses ist Univ.-Prof. Alexander Siedschlag vom Institut für Politikwissenschaften der Leopold-Franzens-Universität. Er forscht im Rahmen der Stiftungsprofessur für Europäische Sicherheitspolitik, die das Verteidigungsministerium vor einem Jahr eingerichtet hat.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen "politisch und gesellschaftlich relevante Grundlagenthemen sowie aktuelle Herausforderungen der internationalen Sicherheitspolitik", erklärt Siedschlag. Kernthemen seien unter anderem Konzepte des europäischen Krisenmanagements und der Konfliktprävention, Bedrohungsanalysen sowie Anforderungen an die zivil-militärische Zusammenarbeit.

Siedschlag und sein Team wollen den diesjährigen Kongress als Auftakt zu einer fixen Institution verstanden wissen. Das Treffen soll als Plattform für verschiedene Ideen und Positionen dienen und auch das Interesse der Bevölkerung an Sicherheitsfragen wecken. Und obwohl viele der Referenten in Innsbruck aus dem Bundesheer oder aus armeenahen Institutionen kommen, will Siedschlag die Zusammenarbeit mit dem Heer in den kommenden Jahren noch weiter intensivieren. Im Bundesheer befassen sich vor allem das Büro für Sicherheitspolitik sowie die Landesverteidigungsakademie mit den (militärischen) Aspekten der Sicherheit.

V.l.: Landesrat Sebastian Mitterer, Dr. Alexander Siedschlag und Dr. Manfried Gantner, Rektor der Uni Innsbruck. (Foto: Uni Innsbruck)

V.l.: Landesrat Sebastian Mitterer, Dr. Alexander Siedschlag und Dr. Manfried Gantner, Rektor der Uni Innsbruck. (Foto: Uni Innsbruck)

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit