Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Internationale Messe "Modern Army" in Slowenien

Von 22. bis 25. September 2005 findet in Gornja Radgona die internationale Messe "Modern Army" statt. Das Österreichische Bundesheer nutzt diese Gelegenheit und präsentiert dort seine nationalen und internationalen Aufgaben.

Gornja Radgona, 22. September 2005  - Schon beim Auftakt der Messe am Donnerstag war eine große Zahl an Vertretern aus Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich und Ungarn gekommen, um die Eröffnungsrede des slowenischen Verteidigungsministers Karl Erjavec zu hören. Erjavec und weitere Redner betonten, dass in einer Zeit von weltweiten Konflikten und Bedrohungen durch den Terrorismus die internationale militärische Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch - beispielsweise über moderne Technologien - einen hohen Stellenwert besitzen.

Österreichische Beteiligung

Das Bundesheer ist in Slowenien mit Informationsständen in der Messehalle und im Freigelände vertreten. Angehörige des Panzergrenadierbataillons 35 aus Niederösterreich präsentieren ihre Aufgaben sowie den modernen Kampfschützenpanter "Ulan". Das Kommando Internationale Einsätze stellt den Einsatz des Bundesheeres im Rahmen der internationalen Staatengemeinschaft dar.

Slowenische und internationale Aussteller

Die slowenische Armee und viele zivile Aussteller aus aller Welt zeigen den Besuchern in statischen und dynamischen Vorführungen moderne Militärtechnologien sowie Produkte für Feuerwehren und Rettungskräfte. Auch Sicherheitssysteme und Zivilschutz-Gerät sind auf der Messe zu sehen. Für Samstag steht eine Feuerwehrübung auf dem Programm, die das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit Gefahrengut demonstrieren wird. Die slowenische Militärmusik und zahlreiche Spitzensportler runden das Programm ab. Täglich werden rund 5.000 Besucher erwartet.

Ein Bericht der Redaktion Streitkräfteführungskommando

Auf der 'Modern Army' informiert das Bundesheer über seine internationalen Aufgaben.

Auf der 'Modern Army' informiert das Bundesheer über seine internationalen Aufgaben.

Reges Interesse weckt der neue österreichische Kampfschützenpanter 'Ulan'.

Reges Interesse weckt der neue österreichische Kampfschützenpanter 'Ulan'.

Auch sonst sind in Gornja Radgona modernste militärische und zivile Geräte zu sehen.

Auch sonst sind in Gornja Radgona modernste militärische und zivile Geräte zu sehen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit