Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

5.000 Schüler beim 6. Steirischen Schulsporttag in Voitsberg

Voitsberg, 07. Oktober 2005  - Dem Motto "Spiel-Sport-Fun" folgten auch heuer wieder rund 5.000 Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen. Die Jugendlichen machten sich selbst ein Bild vom Steirischen Schulsporttag in Voitsberg und zeigten dabei deutlich ihr Interesse und ihre Begeisterung für den Sport und den Wunsch, diesen auch aktiv auszuleben.

Der Steirische Schulsporttag, der heuer bereits zum sechsten Mal in Folge veranstaltet wurde, bot den Youngsters dazu die beste Gelegenheit. So konnten sie sich aus einem Angebot von insgesamt 29 Sportarten bei fachkundigem Personal informieren und selbst aktiv teilnehmen. Vom Orientierungslauf über Karate, Sportklettern, Reiten und Beach-Volleyball bis hin zu Fußball, Biathlon/Langlauf, Inlineskaten und Baseball spannte sich ein weiter Bogen vieler attraktiver Sportinhalte, die dazu einluden mitzumachen und mitzuspielen. Auch Ballonfahren sowie die Möglichkeit, sich einem Fitness-Check zu unterziehen oder seinen Gleichgewichtssinn zu überprüfen wurden ebenso angeboten. Regen Zuspruch fand auch die Karaoke-Show auf der Bühne der Antenne Steiermark sowie die Hip Hop-Vorführungen des Prof. Harry Wurm.

Eröffnung

Kurz nach 8.00 Uhr streiften schon zahlreiche Gruppen über das großräumige Veranstaltungsgelände, um 10.00 Uhr begann der offizielle Teil der Veranstaltung. Die Eröffnungsfeier fand unter Anwesenheit hochrangiger Fest- und Ehrengästen statt. So begrüßte der Bürgermeister der Stadtgemeinde Voitsberg, Ernst Meixner, als Hausherr der diesjährigen Veranstaltung die Gäste. Ihm folgten der Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag Karl Pettinger und der Landesschulratspräsident Dr. Horst Lattinger, der in seiner Ansprache auf das Sportland Nummer 1 in Österreich - die Steiermark - hinwies. Von Seiten des Bundesheeres richtete der stellvertretende Militärkommandant Oberst Walter Bendl seine Grußworte an die Jugendlichen und betonte die Bedeutung der Fitness und des Sports für Soldaten.

Zum Abschluss forderte die 3. Landtagspräsidentin des Steiermärkischen Landtages, Walburga Beutl, die anwesenden Schüler auf, die Gelegenheit zu nützen und Spaß und Freude am Sport zu haben.

Gemeinsam für den Sport

Der steirische Landesschulrat, die Landessportorganisation, die Sportfachverbände sowie die Stadtgemeinde Voitsberg und das Österreichische Bundesheer traten beim Schulsporttag gemeinsam als Veranstalter auf. Auch diesmal stellten sich wieder Sponsoren (Berglandmilch-Schärdinger, Saubermacher, Antenne Steiermark) zur Verfügung und trugen damit zum Gelingen der Veranstaltung bei. Die Organisation und die logistischen Rahmenbedingungen (Organisationskommando, Einsatzleitung, Arbeitskommando, zwei Essensausgabestellen und vier Sanitätsstationen mit zusammen rund 50 Soldaten) stellte, wie in den Jahren zuvor, das Bundesheer.

Heeresathleten

Auch drei Spitzensportler des Heeresleistungssportzentrums Graz, darunter die erfolgreiche Schwimmerin Korporal Jördis Steinegger, nutzten die Gelegenheit, sich und ihre Sportarten zu präsentieren. Der Landesschulrat wiederum sorgte für die Verbindung zu den Schulen, während die Landessportorganisation die Teilnahme der Fachverbände der verschiedenen Sportarten koordinierte und die Stadtgemeinde Voitsberg ihre Infrastruktur einbrachte.

Der Sport selbst stand bei dieser Veranstaltung im Vordergrund, deshalb fand auch kein Wettbewerb und keine Konkurrenz unter den Teilnehmern statt. Wichtiger waren das Mitmachen und das Ausprobieren. Das ist das Konzept dieser Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr an einem anderen Ort in der Steiermark präsentiert wird. Allen beteiligten Institutionen war es wichtig, einen Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit und der Fitness der jungen Leute zu leisten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Bereits in den frühen Morgenstunden begann der Ansturm zum 6. Steirischen Schulsporttag.

Bereits in den frühen Morgenstunden begann der Ansturm zum 6. Steirischen Schulsporttag.

Der stellvertretende Militärkommandant von Steiermark, Oberst Walter Bendl, bei der Eröffnung.

Der stellvertretende Militärkommandant von Steiermark, Oberst Walter Bendl, bei der Eröffnung.

Im Anschluss konnten sich auch drei steirische Heeresspitzensportler dem Publikum präsentieren.

Im Anschluss konnten sich auch drei steirische Heeresspitzensportler dem Publikum präsentieren.

Und während sich die Jugendlichen bei Spiel und Sport vergnügten, wie hier beim Judo ...

Und während sich die Jugendlichen bei Spiel und Sport vergnügten, wie hier beim Judo ...

... oder Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn unter Beweis stellten ...

... oder Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn unter Beweis stellten ...

... strichen die Soldaten des Militärkommandos Steiermark im Akkord Brote ...

... strichen die Soldaten des Militärkommandos Steiermark im Akkord Brote ...

... die anschließend an die hungrigen Jung-Sportler verteilt wurden.

... die anschließend an die hungrigen Jung-Sportler verteilt wurden.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit