Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tag der Internationalen Einsätze in Graz

Tausende Besucher strömten zum Tag der Internationalen Einsätze in die Grazer Belgier-Kaserne. Bei bestem Herbstwetter bekamen die Gäste einiges geboten: Informationen rund um die Auslandseinsätze des Bundesheeres, Militärmusik, Gulaschkanone und die "Edlseer" live auf der Showbühne.

Graz, 21. Oktober 2005  - Seit 1960 haben über 60.000 Soldaten und Soldatinnen in über 70 Missionen weltweit ihren Dienst für den Frieden geleistet. Die Bedeutung des internationalen militärischen Engagements Österreichs wird in der Heimat mitunter nicht im vollen Umfang wahrgenommen. Dies nahm das Kommando Internationale Einsätze zum Anlass, um die Bevölkerung zu informieren.

An zahlreichen Informationspunkten konnten sich die Besucher einen Eindruck verschaffen, was unsere Soldaten konkret im Auslandseinsatz leisten, wie sie ausgerüstet sind, wie sie sich international bewähren und schließlich auch warum sich Österreich so stark im Ausland engagiert.

Der gepanzerte und minensichere Truppentransporter "Dingo" kam dabei ebenso zum Einsatz wie der nicht mehr weg zu denkende "Black Hawk"-Transporthubschrauber. Mittels Videokonferenz konnten Angehörige Verbindung mit ihren Lieben in Pakistan, Afghanistan und im Kosovo aufnehmen. Die eigens nach Graz überstellte und im Bundesheer-Design gestaltete Taurus Lokomotive der ÖBB ließ nicht nur so manches Kinderherz höher schlagen.

Ein besonderes Treffen gab es ebenfalls: Für 25 der 58 Teilnehmer des Kongo-Einsatzes 1960 gab es ein herzliches Wiedersehen und wohl die eine oder andere alte Geschichte zu erzählen.

Ein Bericht der Redaktion Streitkräfteführungskommando

Schon in den frühen Morgenstunden setzte der Besucheransturm ein.

Schon in den frühen Morgenstunden setzte der Besucheransturm ein.

Generalmajor Höfler begrüßte die zahlreichen Besucher.

Generalmajor Höfler begrüßte die zahlreichen Besucher.

Die Gäste konnten bei der Leistungsschau modernstes Gerät wie den 'Black Hawk' bestaunen.

Die Gäste konnten bei der Leistungsschau modernstes Gerät wie den 'Black Hawk' bestaunen.

Frau Landeshauptmann Klasnic umzingelt von interessierten Schülern.

Frau Landeshauptmann Klasnic umzingelt von interessierten Schülern.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit