Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Vorsorge 05: Bundesheer-Spezialisten bei Anti-Terror-Übung

Wien/Niederösterreich, 24. November 2005  - 260 Soldaten des Österreichischen Bundesheeres haben am Mittwoch an der Anti-Terror-Übung "Vorsorge 05" teilgenommen. Unter der Leitung des Innenministeriums übte das Heer gemeinsam mit der Polizei, dem Roten Kreuz, Feuerwehren und mit Experten des Entschärfungsdienstes.

Zwischenfall in Schwechat

Grundlage der Übung war ein Terrorismus-Szenario: In Schechat war es auf einer Straßenkreuzung zu einer Gewalthandlung und einem Verkehrsunfall mit einer größeren Anzahl an Verletzten gekommen. Als Folge des Unfalls traten radioaktive und chemische Stoffe aus, was den Einsatz von Behörden, Blaulichtorganisationen und des Bundesheeres erforderte. Unter anderem kamen ABC-Abwehr-Spezialisten des Heeres aus Salzburg und Oberösterreich zum Einsatz. Sie setzten Spür- und Dekontaminationstrupps ein.

ABC-Abwehr

Neben den ABC-Abwehr-Soldaten war das Bundesheer auch in der Gesamtorganisation, in der Übungsleitung sowie in der abschließenden Evaluierung der Übung vertreten. Mehrere Notarztteams des Bundesheeres waren ebenfalls eingesetzt.

Ziel der Übung im Vorfeld der österreichischen EU-Präsidentschaft war es, das leistungsfähige System des staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagements zu optimieren. Außerdem sollte die Zusammenarbeit zwischen den Ministerien und den Blaulichtorganisationen verstärkt werden.

Bei 'Vorsorge 05' übten die Spezialisten der ABC-Abwehr ...

Bei 'Vorsorge 05' übten die Spezialisten der ABC-Abwehr ...

... gemeinsam mit der Polizei und anderen Einsatzorganisationen.

... gemeinsam mit der Polizei und anderen Einsatzorganisationen.

Verteidigungsminister Platter infomierte sich vor Ort über den Verlauf der Übung.

Verteidigungsminister Platter infomierte sich vor Ort über den Verlauf der Übung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit