Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Bundesheer und Partner": Forum zum Thema Energieversorgung

Wien, 06. März 2006  - Am Montagabend veranstaltete die Abteilung "Corporate Identity und Kommunikationsstrategie" des Verteidigungsministeriums das Forum "Bundesheer und Partner". Und viele zivile und militärische Partner folgten der Einladung an die Wiener Landesverteidigungsakademie.

Hochkarätige Vortragende des Heeres und aus der österreichischen Wirtschaft verdeutlichten einen Abend lang die Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Sicherheitspolitik am Beispiel der Energieversorgung Österreichs und der Europäischen Union.

Wirtschaft und Sicherheitspolitik

Nach dem Impulsreferat von Dr. Gunther Hauser von der Landesverteidigungsakademie zum Thema "Wirtschaft und Sicherheitspolitik in Europa - Fokus Energieversorgung" folgte ein Vortrag zum Thema "Energiewirtschaft aus Sicht der Mineralölwirtschaft" durch Gerhard Zirsch von der OMV.

Zukunft

Zirsch ging in seinen Ausführungen vor allem auf die Tatsache ein, dass trotz der voranschreitenden Entwicklungen auf dem Gebiet der Alternativenergien - wie beispielsweise Biomasse oder Biofuels - die Hauptenergieträger der Zukunft weiterhin Gas und Öl bleiben werden.

Aus sicherheitspolitischer Perspektive betonte Hauser, dass "nur freie, marktwirtschaftliche Systeme mit ungehinderten Zugängen zu den Energiequellen Wohlstand und Stabilität schaffen können".

Die anschließenden Diskussionen zeigten, dass sich die Vertreter der heimischen Wirtschaft ebenso brennend für das Thema Energieversorgung interessieren, wie es das Bundesheer tut.

Gunther Hauser betonte die Relevanz einer europäischen Lösung.

Gunther Hauser betonte die Relevanz einer europäischen Lösung.

Gerhard Zirsch: "Hohe Investitionen in Infrastruktur sind notwendig, um den steigenden Energieverbrauch abzudecken".

Gerhard Zirsch: "Hohe Investitionen in Infrastruktur sind notwendig, um den steigenden Energieverbrauch abzudecken".

Das Publikum zeigte großes Interesse am Thema Energieversorgung.

Das Publikum zeigte großes Interesse am Thema Energieversorgung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit