Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Diözesane Jugend vertraut sich dem Bundesheer an

Graz, 07. April 2006  - Auf der ganzen Welt wird rund um den Palmsonntag der Diözesane Weltjugendtag gefeiert. So auch heute mitten in Graz wo zahlreiche Jugendliche und Soldaten aus ganz Steiermark mit einem religiösen Jugendprogramm diesen Tag begingen.

Auf Einladung der Diözese Graz-Seckau beteiligte sich auch das Österreichische Bundesheer an diesem Ereignis. Die Steirische Militärseelsorge und das Kommando Internationale Einsätze berieten ebenso wie auch das Militärkommando Steiermark Interessierte an ihren Informationsständen. Anziehungspunkt der Veranstaltung war aber eine von der 2. Lehrkompanie des Militärkommando Steiermark durchgeführte Abseilstation von der Grazer Hauptbrücke auf die darunter liegende Murpromenade.

Und die Betreiber dieser Station, Vizeleutnant Hektor Lobe und Stabswachtmeister Karl-Heinz Leitgeb, hatten alle Hände voll zu tun. Unter dem Slogan - „Vertrauen beruht auf Gegenseitigkeit – Trau dich“ – wagten sich nicht nur mehr als 150 mutige Teilnehmer sondern auch der Weihbischof von Graz-Seckau, Dr. Franz Lackner und der kath. Miltärpfarrer von Steiermark, Militärsuperior Mag. Dr. Christian Rachlé, rund 8 Höhenmeter frei abzuseilen.

Kein großes Vertrauen brauchten die Teilnehmer dem Gemüseeintopf vom Österreichischen Bundesheer entgegenbringen – denn dieser schmeckte allen ausgezeichnet. Rückblickend war dieser Diözesane Weltjugendtag in Graz, eine gelungene Veranstaltung, die bei herrlichem Wetter bei allen Beteiligten für friedvolle und fröhliche Stimmung sorgte.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Ein reges Treiben herrschte in der Grazer Innenstadt beim Diözesanen Weltjugendtag

Ein reges Treiben herrschte in der Grazer Innenstadt beim Diözesanen Weltjugendtag

Informieren konnte man sich an den jeweiligen Informationsständen des Bundesheeres

Informieren konnte man sich an den jeweiligen Informationsständen des Bundesheeres

Anziehungspunkt war die Abseilstation die unter dem Slogan stand: "Vertrauen beruht auf Gegenseitigkeit - Trau dich"

Anziehungspunkt war die Abseilstation die unter dem Slogan stand: "Vertrauen beruht auf Gegenseitigkeit - Trau dich"

Wagten es ebenso: Weihbischof Dr. Franz Lackner und der kath. Militärpfarrer Mag. Dr. Christian Rachlé

Wagten es ebenso: Weihbischof Dr. Franz Lackner und der kath. Militärpfarrer Mag. Dr. Christian Rachlé

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit