Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"k.u.k.i.k": Kulinarisches und Künstlerisches in der Kaserne

Wels, 06. April 2006  - Der Speisesaal der Hessen-Kaserne in Wels bot die Kulisse und den Auftakt für die kommenden Frühlingssoirees. Die einmal im Monat stattfindende Happy Hour - mittlerweile ein gesellschaftliches Muss - war diesmal auch als Dankeschön an alle Mitarbeiter und Helfer der Kaserne gedacht, die den diesjährigen Garnisonsball zu einem glanzvollen Event machten.

Als besondere Gäste durfte Kasernenkommandant Oberstleutnant Klaus Seidl Stadträtin Sylvia Huber (in Vertretung des Welser Bürgermeisters), die OÖ Landtagsabgeordnete Anni Eisenrauch, den Präsidenten des Welser Landesgerichts Rainer Katzelberger und den Leitenden Staatsanwalt Franz Haas, den Präsidenten der Weißen Möwe Fritz Zinnhobler sowie die Belegschaft des Heereslogistkzentrums rund um Oberstleutnant Alfred Kaser willkommen heißen.

Die Militärköche sorgten mit gebackenen Putenstreifen auf Salatbett, Frittatensuppe mit Juliennes-Gemüse, Innviertler Mostbraten, Mailänder Schnitzel, gratiniertem Brokkoli-Karottenauflauf und einem himmlischen Dessert mit Früchtespieß auf Schokomousse für meisterliche Nouvelle Cuisine. Musikalisch garniert wurde die Veranstaltung durch den bekannten Liedermacher, Sänger und Pianisten Rik, der mit seinen Kompositionen unter den Gästen sanfte Frühlingsstimmung aufkommen ließ.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Rund um Rik (mitte) und sein Klavier: Oberst Alexander Barthou, Landtagsabgeordnete Anni Eisenrauch, Stadträtin Sylivia Huber und die Oberstleutnante Klaus Seidl und Alfred Kaser.

Rund um Rik (mitte) und sein Klavier: Oberst Alexander Barthou, Landtagsabgeordnete Anni Eisenrauch, Stadträtin Sylivia Huber und die Oberstleutnante Klaus Seidl und Alfred Kaser.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit