Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Bundesheerreform setzt erste Schritte in Oberösterreich

Hörsching, 06. April 2006  - Die Sanitätsanstalt OÖ wurde heute vom Militärkommando an das Kommando Einsatzunterstützung übergeben. Somit wurden in einem ersten Schritt die Empfehlungen der Bundesheerreformkommission in Oberösterreich realisiert.

Obwohl das vorgesetzte Kommando in Wien sitzt, ändert sich für die Soldaten der Sanitätsanstalt aber nichts: Ihr Auftrag lautet weiterhin, Patienten ambulant und stationär zu betreuen sowie als Sonderkrankenanstalt für Angehörige des Bundesheers zur Verfügung zu stehen.

Auch an der Einbindung ins Katastrophenmanagement des Blue Danube Airports in Linz sowie des Landes Oberösterreich wird nicht gerüttelt.

Symbolisch wurde bei einem militärischen Festakt der Schlüssel der Sanitätsanstalt von Militärkommandant Generalmajor Kurt Raffetseder an den stellvertretenden Kommandanten des Kommandos Einsatzunterstützung Brigadier Norbert Gehart übergeben.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Brigadier Norbert Gehart mit Majorarzt Dr. Sylvia Sperandio und Generalmajor Kurt Raffetseder.

Brigadier Norbert Gehart mit Majorarzt Dr. Sylvia Sperandio und Generalmajor Kurt Raffetseder.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit