Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeressportler bei Galanacht des Sports in Graz

Graz, 28. April 2006  - Heute abend werden in Graz bei der Galanacht des Sports österreichische Sportler und Trainer in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. In der Kategorie "Sportler des Jahres" ist unter anderem der Bundesheer-Zugsführer Mario Stecher (Nordische Kombination) nominiert. Auch in der Sparte "Beliebtester Sportler" ist mit der Schwimmerin Jördis Steinegger eine Angehörige des Heerleistungssportzentrums in der engeren Wahl für eine Auszeichnung.

Athleten in Uniform

Auch die Heeressportler Marlies Schild, Daniela Zeiser (Schi-Alpin), Wolfgang Linger (Kunstbahnrodeln), Wolfgang Loitzl (Schispringen), Lukas Klapfer (Nordische Kombination), Andreas Mitterfellner (Judo), Bettina Müller (Leichtathletik), Herwig Natmessnig (Kanu/Wildwasser-Slalom), Mario Sonnleitner und Gerald Säumel (Fußball) sind bei der Galanacht vertreten.

Heer fördert Sportler

Das Österreichische Bundesheer ist einer der größten Sportförderer Österreichs. Zwölf Olympiasieger, 36 Weltmeister, 144 Militär Weltmeister und 324 Europameister waren bzw. sind Angehörige des Heeres. Dazu zählen so klingende Namen wie Peter Seisenbacher, Anton Innauer, Andreas Goldberger, Klaus Sulzenbacher, Ernst Vettori oder Christian Hoffmann. Seit 1960 fördert das Bundesheer den Spitzen- aber auch den Breitensport. In den vergangenen 25 Jahren wurden annähernd 4.500 Sportler unterstützt.

Wird Zugsführer Mario Stecher heute in Graz zum 'Sportler des Jahres' gekürt?

Wird Zugsführer Mario Stecher heute in Graz zum 'Sportler des Jahres' gekürt?

Auch Heeressportlerin Marlies Schild wird bei der Galanacht des Sports vertreten sein.

Auch Heeressportlerin Marlies Schild wird bei der Galanacht des Sports vertreten sein.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit