Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärkommando-Bereichsmeisterschaft im Schießen 2006

Alharting, 28. April 2006  - Mit hervorragenden 195 Ringen holte sich heuer Vizeleutnant Martin Kaiser den Titel "Militärkommando-Bereichsmeister im Schießen Sturmgewehr 77" vor Major Bernhard Schulyok mit 192 und Korporal Michael Anger mit 188 Ringen.

Ureigenster Bewerb für Soldaten

Generalmajor Kurt Raffetseder, Militärkommandant von OÖ, wies bei der Überreichung des Pokals nochmals auf die besondere Leistung in diesem ureigensten Bewerb für Soldaten hin.

Pistolenschießen

Militärkommando-Bereichsmeister im Schießen mit der Pistole 80 wurde Stabswachtmeister Michael Spörer mit 90 Ringen vor Vizeleutnant Siegfried Foisner und Oberstleutnant Alfred Piberhofer mit je 88 Ringen.

Team der Pioniere

Im Mannschaftsbewerb mit dem Sturmgewehr siegte das Team vom Pionierbataillon 2 mit den Vizeleutnanten Rudolf Herzog, Reinhold Woldrich, Karl Buchebner und Stabswachtmeister Wolfgang Reichenpfader mit 361 Ringen vor den Mannschaften des Militärkommandos OÖ.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Generalmajor Raffetseder mit dem neuen Bereichsmeister Vizeleutnant Kaiser...

Generalmajor Raffetseder mit dem neuen Bereichsmeister Vizeleutnant Kaiser...

...und mit dem Meister im Pistolenschießen Stabswachtmeister Michael Spörer.

...und mit dem Meister im Pistolenschießen Stabswachtmeister Michael Spörer.

Die Sieger-Mannschaft vom Pionierbataillon 2.

Die Sieger-Mannschaft vom Pionierbataillon 2.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit