Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Internationaler Tag der UN-Peacekeeper

Wien, 29. Mai 2006  - Am Montag hielten die Vereinten Nationen den Internationalen Tag der Friedenssicherungskräfte ab. Einmal im Jahr wird auf diese Weise besonders auf die Arbeit der UN-Soldaten hingwiesen, die tagtäglich einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung von Frieden und Sicherheit auf der ganzen Welt leisten. Gleichzeitig wurde aller im Einsatz verstorbenen Opfer gedacht.

Zurzeit sind über 72.000 Soldaten und Polizisten sowie 15.000 Zivilisten aus 108 Ländern weltweit in UN-Einsätzen tätig.

Bundesheer und UNO

Zur Feier im Vienna International Centre war auch das Österreichische Bundesheer geladen, den Festakt begingen das Kommando Internationale Einsätze und die UNO gemeinsam. Zum Anlass passend wurden 40 österreichische UN-Soldaten zur UNDOF-Mission auf die Golan-Höhen verabschiedet.

Generalstabschef Roland Ertl überreichte gemeinsam mit Ex-Außenminister Willibald Pahr und General i.R. Günther Greindl, dem Präsidenten der "Vereinigung Österreichischer Blauhelme", Gedenkmedaillen an ehemalige Peacekeeper.

Internationale Ausrichtung

Ertl verwies auf Österreichs langjährige Unterstützung von UN-Missionen: "Unser Mitwirken an friedenserhaltenden Einsätzen der Vereinten Nationen im Rahmen der internationalen Solidarität prägte die Ausrichtung und Weiterentwicklung des Österreichischen Bundesheers wesentlich. Peacekeeping wurde ein Teil des Profils und der Identität unserer Streitkräfte. Diese Ausrichtung war richtungsweisend und wird es für uns bleiben."

Ertl hob auch die Bedeutung der richtigen Einstellung für erfolgreiche Auslandseinsätze hervor: "Moral, Respekt und Fairness, die Achtung der Menschenrechte und ein Höchstmaß an humanitärer Haltung sind die Basis für einen guten Peacekeeper."

Ein Bericht der Redaktion Generalstabsbüro

Feierlich: Soldaten des Bundesheers in der UNO-City in Wien.

Feierlich: Soldaten des Bundesheers in der UNO-City in Wien.

Ertl: 'Diese Einsätze erfordern Herz und Hirn'.

Ertl: 'Diese Einsätze erfordern Herz und Hirn'.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit