Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Milizbataillone für Wien und Burgenland

Wien, 04. Juli 2006  - Am Freitag, den 30. Juni, fand in der Maria-Theresien-Kaserne ein großer Festakt mit Verteidigungsminister Günther Platter statt. In diesem Rahmen wurden Hauptmann Thomas Mühlegger und Oberstleutnant Christian Rennhofer mit der Führung der Jägerbataillone Wien 1 und 2 betraut, welche aus den früheren Jägerbataillonen 4, 5, 6 und 41 zusammengelegt wurden. Durch die neue Organisation können die Wiener Miliz-Soldaten künftig effizienter und leichter arbeiten und kommunizieren.

Spezialisten-Miliz

Die Änderungen im sicherheitspolitischen Umfeld Österreichs und die verstärkte Integration in ein europäisches Sicherheits- und Verteidigungskonzept erforderten eine Neuausrichtung des Bundesheers durch die Bundesheerreform. Einen wesentlichen Teil dieser Reform stellt die Reduzierung und Spezialisierung der bisherigen territorialen Milizbataillone dar, wodurch diese schlanker und effizienter werden. Für Wien bedeutet dies, dass aus den vier bisherigen Miliz-Jägerbataillonen die neuen Jägerbataillone Wien 1 und 2 entstehen.

Aber: Auch wenn Verbände aufgelöst werden, wird es in der Bundeshauptstadt künftig eine beachtliche Milizkomponente geben. Die Miliz ist in die neuen Heeres-Strukturen voll integriert und weiterhin ein unverzichtbarer Bestandteil des Bundesheers in Wien.

Neues Bataillon auch im Burgenland

Heute, Dienstag, wurden auch die beiden burgenländischen Jägerbataillone zum "Jägerbataillon Burgenland" zusammengefasst. Neuer Bataillonskommandant ist Oberstleutnant Peter Krauss. Er wird rund 750 Milizsoldaten führen.

Günther Platter mit den neuen Wiener Kommandanten Hauptmann Mühlegger (r.) und Oberstleutnant Rennhofer.

Günther Platter mit den neuen Wiener Kommandanten Hauptmann Mühlegger (r.) und Oberstleutnant Rennhofer.

Im Burgenland führt ab jetzt Oberstleutnant Krauss (beim Handshake mit Platter) die Milizsoldaten.

Im Burgenland führt ab jetzt Oberstleutnant Krauss (beim Handshake mit Platter) die Milizsoldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit