Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Marschmusik im Donaudelta: Militärmusik OÖ in Rumänien

BRAILA, 13. Juli 2006  - Ganz im Zeichen der Militärmusik stand die 70.000 Einwohner zählende Stadt Braila an der Donau, am Stromkilometer 170 im Osten Rumäniens gelegen. In den Straßen, Promenaden und Plätzen fand von 28. Juni bis 3. Juli zum siebten Mal unter Regie und Mithilfe der lokalen Behörden und der rumänischen Streitkräfte ein Internationales Militärmusikfestival statt.

Einladung

Neben Militärmusiken aus Rumänien zeigten ihr musikalisches Repertoire auch Musiker aus Moldawien, der Türkei und den USA, und – aufgrund einer Einladung durch den rumänischen Generalstabschef – die Militärmusik Oberösterreich.

Altösterreichisches

Bei den Gastgebern und den Türken dominierte neben traditioneller Musik Folklore und Tanz. Die USA brachten sich mit "Glenn Miller Sound" ein, und die Oberösterreicher unter Kapellmeister Hauptmann Harald Haselmayr ließen altösterreichische Marschmusik erklingen.

Wiener Walzer

Auch Wiener Walzerklänge fehlten dabei nicht und veranlassten die zahlreichen Besucher zu wahren Beifallsstürmen. Eine Belohnung für die 43 Musiker, die dafür 28 Stunden Autobusfahrt in Kauf genommen hatten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Die Militärmusik OÖ in Konzertaufstellung an der Donau.

Die Militärmusik OÖ in Konzertaufstellung an der Donau.

Kapellmeister Hauptmann Haselmayr (mitte) mit rumänischen Begleitern und Delegationsleiter Oberst Alexander Barthou (r.).

Kapellmeister Hauptmann Haselmayr (mitte) mit rumänischen Begleitern und Delegationsleiter Oberst Alexander Barthou (r.).

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit