Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steirische Pioniere wieder im Katastropheneinsatz

Judenburg, Oberweg, 26. Juli 2006  - Wieder einmal ließ die Natur in der Steiermark ihre Muskeln spielen. Durch extrem starke Regenfälle in der Nacht von Samstag auf Sonntag bildeten sich Verklausungen an Brücken und Durchlässen entlang des Oberwegbaches. Die Folge: Der Bach trat aus seinem Bett und überschwemmte Teile der Oberwegstraße – unter anderem auch die Zufahrt zum Truppenübungsplatz Seetaleralpe – sowie zahlreiche Einfamilienhäuser der Gemeinden Judenburg und Oberweg. Die Verklausungen könnten bei weiteren Regenfällen erneut zu Überschwemmungen führen.

Verklausungen

Nach Anforderung der Landewarnzentrale stehen daher seit Sonntag mehr als 40 Soldaten des Österreichischen Bundesheeres im Assistenzeinsatz, um die im Oberlauf befindlichen Verklausungen so schnell wie möglich zu entfernen.

Dritter Einsatz

Bei den Soldaten handelt es sich um steirische Pioniere, die nach der Schneekatastrophe im Winter und den Unwettern vor einigen Wochen in Graz-Umgebung bereits zum dritten Assistenzeinsatz in diesem Jahr ausrücken mussten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Soldaten vom Pionierzug des Militärkommandos Steiermark...

Soldaten vom Pionierzug des Militärkommandos Steiermark...

... stehen seit Sonntag im Katastropheneinsatz in Judenburg und Oberweg.

... stehen seit Sonntag im Katastropheneinsatz in Judenburg und Oberweg.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit