Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Ausbildung an der Heeresunteroffiziersakademie

Enns, 05. September 2006  - Die Heeresunteroffiziersakademie in Enns ist die zentrale Ausbildungsstätte für alle Unteroffiziere des Österreichischen Bundesheeres. Im Jahr 2005 nahmen 2.641 Soldatinnen und Soldaten an Kursen und Seminaren der Akademie teil. Insgesamt 162 Unteroffiziere musterten zu Einheiten des Heeres aus.

Internationale Standards

Durch die gestiegene Einbindung des Bundesheeres in internationale Aufgaben ist eine ständige Anpassung der Ausbildung an internationale Standards und eine permanente Weiterbildung notwendig geworden. Die neuesten Projekte: Kooperationen mit der deutschen Bundeswehr im Bereich der Tele-Tutoring-Ausbildung, bei Fernlehrgängen sowie beim Militär-Englisch-Training für Verbindungsoffiziere.

Anerkannte Qualität

Mit diesem kundenfreundlichen, modularen Bildungsweg sichert die Akademie die international anerkannte Qualität des österreichischen Unteroffizierskorps. Die Ausbildung erfolgt nach den Prinzipien der Erwachsenenbildung und berücksichtigt neben der fachlichen vor allem auch die soziale Kompetenz der Kadersoldaten.

Österreichische Unteroffiziere sind weltweit im Einsatz.

Österreichische Unteroffiziere sind weltweit im Einsatz.

In Enns lernen die Soldaten ihr Handwerk. Im Bild: Der 17. Unteroffizierslehrgang bei seiner Ausmusterung im Juli 2006.

In Enns lernen die Soldaten ihr Handwerk. Im Bild: Der 17. Unteroffizierslehrgang bei seiner Ausmusterung im Juli 2006.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit