Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Roadshow und großes Militärmusik-Treffen in Tirol

Innsbruck, 15. September 2006  - Am Freitag machte der Tross von "Bundesheer on the Road“ Station bei der Innsbrucker Olympiaworld. Rund 7.000 Besucher bestaunten die Highlights der Präsentation - einen "Black Hawk"-Helikopter und ein 1:1-Modell des Eurofighters. Zusätzlich präsentierten die Soldaten ihre neuesten Rad- und Kettenfahrzeuge, ein Faltstraßen-Fahrzeug und den Unimog sowie die Show "Der neue Soldat".

Galakonzert

Am Abend folgte dann ein Ohrenschmaus der Superlative. Mehr als 8.000 begeisterte Besucher stürmten die Olympia-Eishalle in Innsbruck. Knapp drei Stunden dauerte das Galakonzert der neun Militärmusikkapellen und sechs zivilen Musikkapellen. Höhepunkte des Abends waren die Auftritte des Tenors Martin Kiener und des Saxophonisten Peter Girstmair sowie die Vorführung der Tyrolean Angels Cheerleader.

Militärmusiken bleiben

Neben zahlreichen Ehrengästen wie Landeshauptmann Herwig van Staa, Landtagspräsident Helmut Mader und Streitkräfteführungskommandant Generalleutnant Günther Höfler ließ sich auch Verteidigungsminister Günther Platter das einmalige Erlebnis nicht entgehen. Herbert Ebenbichler, der Obmann des Tiroler Blasmusikverbandes, dankte Minister Platter dafür, dass die Militärmusiken auch nach der Heeres-Reform bestehen bleiben.

Die Tyrolean Angels Cheerleader tanzten zu bekannten Hits.

Die Tyrolean Angels Cheerleader tanzten zu bekannten Hits.

Saxophonist Peter Girstmair begeisterte das Publikum.

Saxophonist Peter Girstmair begeisterte das Publikum.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit