Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Garde unter neuem Kommando

Wien, 06. Oktober 2006  - Einer der elitärsten und traditionsreichsten Verbände des Österreichischen Bundesheeres steht seit 1. September 2006 unter neuem Kommando: Major Stefan Kirchebner ist der neue Kommandant der Garde in Wien.

Ehre und Pflicht

Kirchebner, der zuletzt an der Militärakademie in der Offiziersausbildung tätig war, kündigte an, dass es jedem einzelnen Gardisten bewusst sein müsse, dass er Mitglied eines ganz speziellen Truppenkörpers ist. "Denn das wesentliche Charakteristikum der Garde ist ihre Doppelfunktion“, erklärte Kirchebner und führte aus, "dass sie sowohl repräsentative Aufgaben erfüllen, als auch infanteristischen Aufträgen nachkommen muss“.

Im Blickfeld der Öffentlichkeit

Wie kein anderer Truppenkörper stehe die Garde im Blickfeld der Öffentlichkeit, betonte Kirchebner und merkte an, dass gerade deshalb die Beibehaltung der Ausbildung auf höchstem Niveau unbedingt erforderlich sei.

Tradition und Zukunft vereinen

"Ich will sowohl das Traditionsbewusstsein als auch die Zukunftsorientierung innerhalb der Garde stärken“, sagte der gebürtige Tiroler und begründete dies sowohl mit der jahrhundertelangen Tradition, als auch mit künftigen Aufträgen seiner Soldaten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Platter übergibt am Wiener Heldenplatz das Kommando an Major Stefan Kirchebner.

Platter übergibt am Wiener Heldenplatz das Kommando an Major Stefan Kirchebner.

Der Wiener Militärkommandant Brigadier Franz Reiszner...

Der Wiener Militärkommandant Brigadier Franz Reiszner...

...und die Tiroler Schützenkameraden gratulieren zur neuen Funktion.

...und die Tiroler Schützenkameraden gratulieren zur neuen Funktion.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit