Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundespräsident zu Besuch bei Garde

Wien - Maria Theresien Kaserne, 18. Dezember 2006  - Bereits zum dritten Mal fand gestern der traditionelle Garde-Weihnachtsbesuch des Bundespräsidenten statt. Garde-Kommandant Major Stefan Kirchebner begrüßte den Obersten Befehlshaber des Bundesheeres und dankte vor allem für das wertvolle Geschenk "Zeit"; wie ja vielfach vor Weihnachten festgestellt wird, etwas vom Wertvollsten, das Menschen einander schenken können.

Ein Präsident zum Anfassen

Dieser Besuch zeigte die Wertschätzung des Präsidenten für seine Gardesoldaten, denen er in besinnlichen Stunden einmal außerhalb des strengen Protokolls von Ballhausplatz und innerem Burghof begegnete. Wie schon im Vorjahr erwies sich Dr. Heinz Fischer als ein "Präsident zum Anfassen", vor allem im lockeren Kontakt mit den Rekruten.

Lob durch den Bundespräsidenten

Bundespräsident Fischer lobte in seiner Weihnachtsansprache, in einem Jahr ständiger Begegnung mit der Garde nur gute Erfahrungen gemacht zu haben. Mit Weihnachtswünschen an die Gardisten und deren Angehörige schloss das Staatsoberhaupt seine Festansprache.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Die Rekruten nutzen die Chance mit ihrem Oberbefehlshaber persönlich zu plaudern.

Die Rekruten nutzen die Chance mit ihrem Oberbefehlshaber persönlich zu plaudern.

Die weihnachtlicheTradition der Garde.

Die weihnachtlicheTradition der Garde.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit