Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Rekruten aus Hörsching auf Ö3

Hörsching, 12. März 2013  - Am Tag der Amtsübernahme von Verteidigungsminister Gerald Klug machte sich Ö3-Redakteur Jürgen Freimuth auf den Weg in die Kaserne Hörsching. Im Aufenthaltsraum der Führungsunterstützungskompanie des Kommandos Luftunterstützung richtete er seine Fragen an Grundwehrdiener, die sich für die Interviews freiwillig gemeldet hatten.

Die Meinung der Soldaten interessiert die Ö3-Hörer

Alle vier Soldaten sprachen sich für die Umsetzung anstehender Reformen aus. Sie wünschten sich vom neuen Minister, dass beim Militär erworbene Fähigkeiten später im Zivilleben nutzbar sein sollen: "Der Erste-Hilfe-Kurs zum Beispiel ist etwas, was wir für das spätere Leben gut mitnehmen können", sagte etwa Rekrut Nikolaus Zopf aus Weyregg.

"Der Umgangston ist okay", gibt Rekrut Lukas Marschall aus Schalchen Auskunft.

Auf dem Wunschzettel: Mehr Geld

Rekrut Christoph Schiefer aus Wels ist Soldatensprecher. Er war vor dem Einrücken schon länger berufstätig. Auf seinem Wunschzettel an den Bundesminister steht vor allem mehr Monatsgeld. Außerdem freut er sich schon auf die geregelte Überzeit.

Die Aussendung der Interviews konnte man am 12. März um 07:15 Uhr auf Ö3 hören.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit