Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jubiläum: Seit 15 Jahren Soldatinnen beim Bundesheer

Wien, 02. April 2013  - Am 14. Jänner 1998 wurde im Nationalrat das Gesetz über die Ausbildung von Frauen im Bundesheer verabschiedet. Seither steht Frauen der Zugang zum Österreichischen Bundesheer offen. "15 Jahre später sind Soldatinnen ein gut integrierter und unverzichtbarer Bestandteil des Bundesheeres", sagt Verteidigungsminister Gerald Klug.

Am 1. April 1998 sind die ersten Frauen zum Bundesheer eingerückt. Waren es 1999 noch knapp 100, so beläuft sich die Anzahl der Soldatinnen derzeit auf 366. Davon versehen unter anderem 84 ihren Dienst im Ausbildungsdienst, 127 als Unteroffiziere, 70 als Offiziere und 24 im Auslandseinsatz.

Karrierechancen für Frauen

Den Anteil der Soldatinnen beim Österreichischen Bundesheer gilt es zu steigern, davon ist auch Bundesminister Klug überzeugt. Den Grund für den niedrigen Wert sieht Klug in erster Linie in der mangelnden gesellschaftlichen Verankerung des Berufsbildes "Soldatin".

"Zukünftig wird es für das Bundesheer wichtig sein, dass wir noch stärker erklären, welche interessanten Karrierechancen und unterschiedlichen Berufsmöglichkeiten Frauen beim Dienstgeber Bundesheer vorfinden", so Klug. Die Karrierechancen reichen von der Militärpilotin bis zur Panzerkommandantin. Frauen beim Bundesheer sind in allen Funktionen und Waffengattungen tätig. Ob als Militärärztin, Technikerin oder Leistungssportlerin, es stehen ihnen - bei gleichem Verdienst - dieselben Karrieremöglichkeiten offen wie ihren männlichen Kameraden.

Girl's Day am 25. April

Das Bundesheer wirbt schon jetzt gezielt um Frauen. Das Heerespersonalamt organisiert zahlreiche Informationsveranstaltungen. Bei Vorbereitungswochenenden und speziellen Berufsberatungen bereitet es interessierte Frauen auf den Beruf vor. Junge Mädchen werden jährlich beim "Girl's Day" auf den Beruf als Soldatin aufmerksam gemacht. Heuer lädt das Bundesheer am 25. April in mehrere Kaserne ein, um hinter die Kulissen zu blicken und den Berufsalltag von Soldatinnen und Soldaten kennenzulernen und so das Spektrum der Berufswahl zu erweitern.

Frauen beim Bundesheer sind in allen Funktionen und Waffengattungen tätig.

Frauen beim Bundesheer sind in allen Funktionen und Waffengattungen tätig.

Die Karrierechancen reichen von der Militärpilotin bis zur Panzerkommandantin.

Die Karrierechancen reichen von der Militärpilotin bis zur Panzerkommandantin.

Seit vielen Jahren sind sie ein unverzichtbarer Bestandteil des Bundesheeres.

Seit vielen Jahren sind sie ein unverzichtbarer Bestandteil des Bundesheeres.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit