Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

1.600 Soldaten kämpfen gegen das Hochwasser

Wien, 04. Juni 2013  - Das Bundesheer steht weiterhin in weiten Teilen Österreichs im Hilfseinsatz. Rund 1.600 Soldaten unterstützen mittlerweile die zivilen Einsatzkräfte in den Katastrophengebieten, darunter auch 350 Milizsoldaten.

40 Menschen geborgen

Hubschrauber des Bundesheeres fliegen Erkundungs- und Evakuierungsflüge. Die Maschinen sind mit Seilwinden ausgestattet und haben Flugretter an Bord, die bei Bedarf Menschen aus schwierigen Situationen befreien können. Bei einem Hubschrauber-Einsatz in Goldwörth im Mühlviertel konnten bisher 40 Menschen gerettet werden.

Oberösterreich

In Oberösterreich helfen auch 350 Milizsoldaten. Sie kommen vom Jägerbataillon Oberösterreich und werden derzeit entlang der Donau im Bereich Goldwörth, Eferdinger Becken bis Enns eingesetzt. Die Soldaten sollten an der Übung "European Advance 2013" teilnehmen, wurden wegen des Hochwassers aber in den Einsatz umgeleitet.

Im Raum Schärding unterstützen Soldaten die zivilen Einsatzkräfte bei der Wiederherstellung der Infrastruktur. Der oberösterreichische Militärkommandant, Generalmajor Kurt Raffetseder, hat außerdem das Netzwerk für Katastropheneinsatz in Oberösterreich aktiviert. Es unterstützt die Hilfeleistungen, indem Hilfsmittel, Bagger, Kräne sowie Bau- und Transportgeräte sowie Versicherungsschutz unentgeltlich und unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden.

Niederösterreich

In Niederösterreich hilft das Bundesheer weiterhin mit Schwergewicht auf dem Hochwasserschutz. Auch "Black Hawk"-Hubschrauber sind im Einsatz. Sie unterstützen die Arbeiten zur Dammverstärkung. Die Hubschrauber transportieren 1.300 Kilogramm schwere "Big Bags", die sie punktgenau auf den Dämmen absetzen.

Salzburg und Tirol

In Salzburg und in Tirol konzentriert sich das Bundesheer darauf, die Infrastruktur wiederherzustellen und die Bevölkerung zu unterstützen.

Einsatzkräfte des Bundesheers in Niederösterreich.

Einsatzkräfte des Bundesheers in Niederösterreich.

In Salzburg haben die Soldaten bereits mit den Aufräumarbeiten begonnen.

In Salzburg haben die Soldaten bereits mit den Aufräumarbeiten begonnen.

Auch die Hubschrauberflotte des Heeres ist im Einsatz.

Auch die Hubschrauberflotte des Heeres ist im Einsatz.

Ein Bild der Luftaufklärer von der Gemeinde Grein an der Donau.

Ein Bild der Luftaufklärer von der Gemeinde Grein an der Donau.

Am Montag besuchten Verteidigungsminister Klug, Bundeskanzler Faymann und Staatssekretär Ostermayer die Helfer in Ebensee, Oberösterreich.

Am Montag besuchten Verteidigungsminister Klug, Bundeskanzler Faymann und Staatssekretär Ostermayer die Helfer in Ebensee, Oberösterreich.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit