Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Hochwasser: Soldaten helfen in Schärding, Eferding, Ottensheim und Saxendorf

Hörsching, 05. Juni 2013  - Am Mittwoch werden vom Militärkommando Oberösterreich rund 800 Soldaten an Orten in ganz Oberösterreich zum Einsatz gebracht. Schwergewicht des Einsatzes der Soldaten heute sind die Stadt Schärding, der Bezirk Eferding, Ottensheim und Saxendorf im Bezirk Perg.

Einsatz des Bundesheeres

Das Bundesheer gelangt nach Assistenzanforderung über die Landeswarnzentrale zum Einsatz. Dort werden die Einsätze zwischen Feuerwehr und Bundesheer koordiniert. Das Heer beteiligt sich während des Hochwassers an Evakuierungen und Erkundungen aus der Luft. Am Boden erkunden Pioniere die Schadstellen, während Verbindungsoffiziere Kontakt zum Land OÖ, zur Landeswarnzentrale und zu den betroffenen Bezirkshauptmannschaften halten. Ein Einsatz von Bodentruppen ist erst nach Rückgang des Hochwassers zur Wiederherstellung der Infrastruktur möglich.

Bis dato wurden alle beim Militärkommando eingelangten Assistenzanforderungen erledigt - etwa in Ebensee, zurzeit noch laufend in Schärding, seit Mittwochmorgen auch im Bezirk Eferding und in Saxendorf im Bezirk Perg. Sobald Enhagen in Enns erreichbar ist, werden die Soldaten auch dort helfen.

Netzwerk für Katastropheneinsatz in Oberösterreich

Weiters wurde vom Militärkommando OÖ das Netzwerk für Katastropheneinsatz in Oberösterreich aktiviert, das den Einsatz des Bundesheeres mit schweren Baumaschinen, Kränen, Versicherungs- und Warenleistungen unterstützt. Von der Raiffeisenlagerhausgruppe wurde gestern Kleinmaterial wie Gummistiefel, Nässeschutzhosen, Kübel, Schaufeln zur Verfügung gestellt.

Ab heute Mittag unterstützen die Baufirmen Strabag und Swietelsky die Soldaten. Für morgen ist der Einsatz eines Sugbaggers der Felbermayr Holding GmbH geplant. Die Firma Habau steht mit schwerem Gerät im Bezirk Perg bereit. Die Uniqa-Versicherung versichert das von den Firmen eingesetzte Personal und die Baumaschinen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Soldaten der ABC-Abwehrkompanie verladen in Hörsching ihre Enisatzausrüstung.

Soldaten der ABC-Abwehrkompanie verladen in Hörsching ihre Enisatzausrüstung.

Das Gebiet rund um Ottensheim ist schwer betroffen.

Das Gebiet rund um Ottensheim ist schwer betroffen.

Archivfoto: Soldaten und Netzwerkpartner üben gemeinsam.

Archivfoto: Soldaten und Netzwerkpartner üben gemeinsam.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit