Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Internationales Maria-Theresien-Turnier: Österreichisches Team baut Führung weiter aus

Wiener Neustadt, 07. August 2013  - Mittwochvormittag wurden am Schießplatz in Hölles/Matzendorf die besten Schützen ermittelt. Bei diesem Bewerb werden zehn Schüsse in zehn Minuten sowie zehn Schüsse in einer Minute auf eine 200 Meter entfernt 10er-Ringscheibe abgegeben, wobei maximal 200 Ringe erreicht werden können. Die CISM-Wettkämpfer verwenden dabei ein Präzisionsgewehr. Das Schießen ist neben dem Werfen eine Bewerb bei dem mentale Stärke besonders wichtig ist.

Knappe Entscheidung beim Schießen

Zugsführer Brian Däsbjerg (DEN) schoss sich mit 198 Ringen auf Rang Eins. In der Mannschaft konnten sich jedoch die Österreicher behaupten. Sie gingen mit 4.434 Punkten durch eine solide Gesamtschussleistung vor den Dänen (2. Platz) und den Deutschen (3. Platz) in Führung.

Bei den Damen teilten sich mit 193 Ringen Leutnant Maren Bonsaksen (Norwegen) und die Unteroffiziere Julia Naumova aus Russland, sowie Caroline Remmen aus den Niederlanden ex aequo den 1.Rang. Die Mannschaft aus Russland schoss sich mit 3.259 vor den Niederlanden mit 3.196 und Dänemark mit 3.182 Punkten auf Rang eins.

Hindernislauf begeisterte alle

Bei strahlendem Sonnenschein kamen die Zuschauer aus dem Staunen nicht mehr heraus. Unbeeindruckt von der großen Hitze schienen die Athleten förmlich über die Hindernisse zu fliegen.

Am schnellsten bei den Damen hat die Russin Ludmilla Egorova mit 2:27,5, als Zweite die Brasilianerin Wm Naiana Freire mit 2:28,3 und als Dritte ihre Landsfrau Katiusca Moreira mit 2:31,8 die Ziellinie überquert. In der Gesamtwertung konnte Unteroffizier Ludmilla Egorova Rang Eins vor der Niederländerin Stabswachtmeister Anouska Humblet-Lievaart und der Dritten Sabine Hvam Pedersen (Dänemark) erringen und somit die Mannschaftswertung bestätigen. Brasilien nach dem Schießen noch Vierte kämpften sich mit einer ausgezeichneten Laufleistung auf Rang zwei vor.

Österreicher trumpfen auf

Bei den Herren haben uns die österreichischen Athleten nicht enttäuscht und Wort gehalten. In ihrer Paradedisziplin zeigten Severin Faiman, Markus Weber, Christian Hofer und Andreas Depil starke Einzelleistungen und bauten ihren Vorsprung in der Mannschaftswertung aus. Die türkische Mannschaft liegt nun auf Rang zwei vor dem Team aus Deutschland. Im Einzel siegten die Routinees. Allen voran der Lette Dainis Stepe, er überwand alle Hindernisse in einer Fabelzeit von 2:18,7 Minuten. Zweiter wurde der Österreicher Korporal Severin Faiman (2:21,0) und Platz drei belegte weiters ein Österreicher mit Korporal Markus Weber (2:21,5).

Aufgezeigt auf der Hindernisbahn hat auch die türkische Mannschaft. Ihr Team rund um Leutnant Utkan Calik rückte vom vierten auf den zweiten Gesamtrang vor.

Die Gesamtwertung nach zwei Bewerben (Schießen/Hindernisbahn) führt nun der norwegische Hauptmann Trond Vognild knapp vor den beiden österreichischen Korporälen Faiman und Weber an.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Niederösterreich

Alle Mannschaften verwenden Schweizer Präzisionsgewehre Kaliber 6 Millimeter.

Alle Mannschaften verwenden Schweizer Präzisionsgewehre Kaliber 6 Millimeter.

Geschossen wird auf elektronische Scheiben in 200 Metern Entfernung.

Geschossen wird auf elektronische Scheiben in 200 Metern Entfernung.

Trotz der extremen Hitze flogen die Damen...

Trotz der extremen Hitze flogen die Damen...

...und Herren (im Bild Korporal Andreas Depil) über die Hindernisse.

...und Herren (im Bild Korporal Andreas Depil) über die Hindernisse.

Völlig erschöpft aber mit einer neuen Bestzeit im Ziel.

Völlig erschöpft aber mit einer neuen Bestzeit im Ziel.

In der Mannschaftswertung führt das Team Österreich nach zwei Bewerben knapp vor der türkischen Mannschaft.

In der Mannschaftswertung führt das Team Österreich nach zwei Bewerben knapp vor der türkischen Mannschaft.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit