Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Seit 15 Jahren Teil des Bundesheers: Soldatinnen im Porträt

Wien, 21. August 2013  - Seit 1998 stehen alle Karrierewege im Österreichischen Bundesheer auch für Frauen offen. Heute, 15 Jahre später, sind Soldatinnen ein gut integrierter und unverzichtbarer Bestandteil der Streitkräfte oder leisten ihren Beitrag in der Miliz. Grund genug, einige von ihnen kurz vorzustellen.

Oberstleutnantveterinär Dr. Ulrike Winter

Ulrike Winter ist Veterinärmedizinerin und hat mit dem Österreichischen Bundesheer schon viel erlebt: Unter anderem hat sie ihr Dienst auf die syrischen Golanhöhen, in den Kosovo, nach Sri Lanka und in den Iran geführt. Zurzeit arbeitet sie für die EU-Trainingsmission in Mali - ihr zweiter Einsatz in Afrika, nachdem sie 2009 bereits im Tschad war.

"Für mich ist Mali ein völlig neues 'Eck von Afrika'", sagt Winter. "Solche Missionen sind immer ein kleines Abenteuer. Man lernt ein neues Land und viele neue Leute kennen. Und in einem internationalen Umfeld mit 23 Nationen zusammenzuarbeiten ist auf jeden Fall eine Herausforderung. Dieses schöne Land wieder stabiler zu machen ist das Ziel dieser Mission."

Seit 2003 ist Ulrike Winter beim Bundesheer. Ihre Grundausbildung durchlief sie in Wien, danach folgte die militärmedizinische Basisausbildung in Graz. In Österreich arbeitet sie mittlerweile für das Kommando Einsatzunterstützung, das für das militärische Gesundheitswesen verantwortlich ist.

Privat engagiert sich die gebürtige Salzburgerin in der Freiwilligen Feuerwehr, hat Prüfungen für nahezu alle Führerscheine abgelegt und verfügt über Jagdschein, Schiffsführerpatent sowie verschiedene Spreng- und Pyrotechnik-Ausbildungen.

Oberstleutnantveterinär Dr. Ulrike Winter.

Oberstleutnantveterinär Dr. Ulrike Winter.

Winter mit einer bulgarischen Kollegin in Mali.

Winter mit einer bulgarischen Kollegin in Mali.

Die Medizinerin mit malischen Kindern: "Dieses schöne Land wieder stabiler zu machen ist das Ziel dieser Mission."

Die Medizinerin mit malischen Kindern: "Dieses schöne Land wieder stabiler zu machen ist das Ziel dieser Mission."

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit