Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Innsbruck: 1. Ausbilderkonferenz voll angelaufen

Innsbruck, 11. September 2013  - In mehreren Arbeitsgruppen wurden heute die vorgegebenen Leitsätze "Menschenwürde - Gehorsam - Persönliches Vorbild und Vertrauen - Führen mit Auftrag - Leistung und Fehlerkultur - Offen für Neues" von den Konferenzteilnehmern analysiert, diskutiert und deren Umsetzung besprochen. In den Teams wurden Einheitskommandanten, dienstführende Unteroffiziere sowie Kommandogruppenkommandanten, Zugskommandanten bzw. Gruppenkommandanten zusammengefasst.

Nutzen der Ausbildung beim Heer

Im Vorfeld der praktischen Umsetzung stand ein Impulsreferat des Milizoffiziers Oberstleutnant Alexander Undesser auf dem Programm. Er berichtete über den Nutzen der Ausbildung beim Heer für eine Verwendung in der Privatwirtschaft. Ebenso ging Undesser in seinem Referat auf die Gewichtung des Umgangs mit Mitarbeitern im Betrieb am Beispiel eines Konzernes ein. Mitarbeiter brauchen Anerkennung, Wertschätzung und eine Gemeinschaft, in der sie gern gesehen und ernst genommen werden. "Der mit sich und seiner Arbeit zufriedene Mensch ist nach wie vor das Herzstück eines Unternehmens", so Oberstleutnant Undesser.

Undesser führte weiter aus, dass nur jene Betriebe in Zukunft überleben werden, deren Führungskräfte begreifen, dass die Vitalität und Rentabilität nur durch Menschen gesichert wird, die mit sich selbst und ihren Mitmenschen wertschätzend begegnen und mit Freude arbeiten. "Es ist wichtig, sich wertschätzend zu begegnen, eine gute Kommunikation zwischen Führenden und Geführten zu pflegen."

Innerbetriebliche Kommunikation, Begegnung und Weiterbildung kann sich in Zukunft nicht mehr einseitig auf die mentale Seite des Menschen beschränken, sondern wird den ganzen Menschen ansprechen und erfassen, annehmen und fördern müssen.

Corporate Behavior – Gemeinsames Verhalten

Beim "Corporate Behavior" gilt es, einen weiterer Schritt der Streitkräfte zu setzen, um die Voraussetzungen zu schaffen, dass sich die Mitarbeiter im Umgang miteinander an den Leitsätzen orientieren und zu einem zeitgemäßen gemeinsamen Verhalten beitragen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Gemeinsam werden in den Arbeitsgruppen die Ergebnisse diskutiert.

Gemeinsam werden in den Arbeitsgruppen die Ergebnisse diskutiert.

In Kleingruppen werden die Leitsätze analysiert.

In Kleingruppen werden die Leitsätze analysiert.

Die Analysearbeiten werden zusammengeführt.

Die Analysearbeiten werden zusammengeführt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit