Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Seit 15 Jahren Teil des Bundesheers: Soldatinnen im Porträt

Villach, 18. Oktober 2013  - Seit 1998 stehen alle Karrierewege im Österreichischen Bundesheer auch für Frauen offen. Heute, 15 Jahre später, sind Soldatinnen ein gut integrierter und unverzichtbarer Bestandteil der Streitkräfte oder leisten ihren Beitrag in der Miliz. Grund genug, einige von ihnen kurz vorzustellen.

Majorarzt Dr. Alexandra Aichhorn

Nach ihrem Studium begann Dr. Alexandra Aichhorn 2008 ihre militärische Laufbahn beim Pionierbataillon 1 - dort absolvierte sie ihre Grundausbildung. Anschließend übernahm die promovierte Medizinerin die Aufgaben des Bataillonsarztes beim Führungsunterstützungsbataillon in Villach.

Auslandseinsätze führten die junge Ärztin bereits viermal nach Bosnien und Herzegowina, in den Kosovo und zuletzt auf den Golan. Aber auch bei der Soldatenwallfahrt nach Lourdes in Frankreich begleitete Aichhorn als Notärztin die Pilger.

"Mir gefällt an meinem Job vor allem die große Abwechslung. Durch die Auslandseinsätze kommt man gerade als Ärztin rasch in Kontakt mit anderen Völkern und Kulturen. Das sind für mich bleibende Erinnerungen", so Aichhorn.

Privat unternimmt die leidenschaftliche Tänzerin (Jazz-Dance, Street-Dance, Show-Dance und Hip Hop) gerne Fernreisen. Auch Fotografieren, Klettern und Tauchen zählen zu den Hobbys der engagierten Ärztin.

Majorarzt Dr. Alexandra Aichhorn.

Majorarzt Dr. Alexandra Aichhorn.

Dr. Aichhorn kümmert sich als Bataillonsärztin...

Dr. Aichhorn kümmert sich als Bataillonsärztin...

...um die Soldatinnen und Soldaten des Führungsunterstützungs- bataillons.

...um die Soldatinnen und Soldaten des Führungsunterstützungs- bataillons.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit