Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Multinationale Gebirgskampfausbildung unter der Führung Österreichs

Truppenübungsplatz Lizum/Walchen, 28. Jänner 2016  - Von 26. bis 28. Jänner fand am Truppenübungsplatz Lizum/Walchen die Hauptplanungskonferenz für das multinationale Ausbildungsvorhaben "Capricorn 2016" statt. Die 6. Jägerbrigade führt seit mehreren Jahren die Capricorn-Übungsserie durch, um damit die Gebirgstruppe für militärische Einsätze zu trainieren. Vor allem werden dabei auch handwerkliche Fähigkeiten der Gebirgssoldaten verbessert.

Die Übung "Capricorn 2016" wird von 6. bis 17. Juni erstmals als multinationales Vorhaben im Rahmen der EU-Initiative "Pooling and Sharing Mountain Training Initiative" abgehalten. Österreich hat hier für die EU die Führungsrolle für Gebirgs- und Gebirgskampfausbildung übernommen.

Die EU-weite Koordinierung, die Standardisierung und die Implementierung eines Lessons-Learned-Prozesses sind die wesentlichen Eckpfeiler der Initiative. In den gemeinsamen Ausbildungsvorhaben werden die Fähigkeiten der teilnehmenden Nationen berücksichtigt und weiterentwickelt.

Ziel der "Capricorn 2016" ist es, an Ausbildungsstationen und bei Gefechtsschießen den Kampf im Hochgebirge im scharfen Schuss zu üben. Damit wird die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit europäischen Partnern-Armeen weiter verbessert.

Insgesamt werden acht Nationen an der Übung teilnehmen. Neben Österreich sind die EU-Mitglieder Belgien, Bulgarien, Deutschland, Niederlande, Polen und Slowenien sowie zusätzlich die Schweiz als Kooperationspartner dabei.

Bei der Planungskonferenz wurden die Abläufe und Vorhaben im Detail geplant und koordiniert. In der ersten der beiden Wochen sind Zugs- und Kompaniegefechtsschießen mit Schwergewicht in der Verteidigung sowie diverse Ausbildungsstationen vorgesehen. In der zweiten Woche folgt ein Kampfgruppenschießen aller beteiligten Soldaten mit Steilfeuer- und Luftunterstützung durch Hubschrauber und Flugzeuge.

Ein Bericht der Redaktion 6. Jägerbrigade

Gebirgsbewegliche Pioniere rücken vor.

Gebirgsbewegliche Pioniere rücken vor.

Ein überschweres Maschinengewehr wird feuerbereit gemacht.

Ein überschweres Maschinengewehr wird feuerbereit gemacht.

Das Tragtierzentrum versorgt die kämpfende Truppe.

Das Tragtierzentrum versorgt die kämpfende Truppe.

Bei der Planungskonferenz wurde die Übung bis ins Detail geplant.

Bei der Planungskonferenz wurde die Übung bis ins Detail geplant.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit