Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeresmeisterschaft im Schibergsteigen

Gargellen, 11. März 2016  - Im Schigebiet Gargellen fanden die Heeresmeisterschaften im Schibergsteigen mit internationaler Beteiligung aus Deutschland und Polen statt.

Herausfordernder Anstieg

36 Wettkämpfer starteten gemeinsam - sie hatten eine Strecke von 6,2 Kilometern und einen Höhenunterschied von 950 Metern mit mindestens 7 Kilogramm Gepäck zu bewältigen. Eine besondere Herausforderung war ein 1.400 Meter langer Klettersteig mit weiteren 150 Höhenmetern auf die Gargellner Köpfe (2.559 Meter) durch teilweise felsiges Gelände. Die Teilnehmer mussten dazu die Schier am Gepäck verzurren, sich über Seile zum Gipfel emporarbeiten und anschließend durch hochalpines Gelände abfahren.

Bergbahnen Gargellen unterstützen

Unterstützt wurden die Meisterschaften durch die Bergbahnen Gargellen. Thomas Lerch, Geschäftsführer der Bergbahnen: "Wir freuen uns, dass wir dem Militärkommando Vorarlberg und dem Jägerbataillon 23 bei der Durchführung der Meisterschaften helfen konnten. Das Militär in Vorarlberg war für uns immer zur Stelle, wenn wir in unserer Talschaft in Not waren. In guten Zeiten gilt es zusammenzuarbeiten, um in der Not gemeinsam reagieren zu können."

Ergebnisse:

  • Sieger in der Allgemeinen Klasse und Heeresmeister: Wachtmeister Lukas Daxer, Jägerbataillon 23, Vorarlberg (1:32:43),
  • Sieger in der Senioren Klasse und Heeresmeister: Stabswachtmeister Johann Leiter, Heerestruppenschule , Salzburg (1:31:09).

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Aufstieg am Grat Richtung Gipfel.

Aufstieg am Grat Richtung Gipfel.

Der felsige Teil im Klettersteig.

Der felsige Teil im Klettersteig.

Auch Soldaten aus Polen waren mit dabei.

Auch Soldaten aus Polen waren mit dabei.

Rasante Abfahrt ins Ziel.

Rasante Abfahrt ins Ziel.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit