Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Doskozil auf Besuch in Griechenland und "Former Yugoslav Republic of Macedonia" (FYROM)

Griechenland, 06. April 2016  - In Athen hat Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil seinen Amtskollegen Panos Kammenos besucht. Im Mittelpunkt des Treffens standen ein Gedankenaustausch zur Flüchtlingskrise und Möglichkeiten zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen.

Gesprächsbasis aufrechterhalten

Doskozil wolle "die Gesprächsbasis aufrechterhalten", so Stefan Hirsch vom Kabinett des Ministers. Ziel sei es, offen darüber zu sprechen, wie man Griechenland beim Grenzschutz und den Rückführungen von Flüchtlingen unterstützen könne.

Außerdem informierte Doskozil seinen Amtskollegen Kammenos über das Treffen der zentraleuropäischen Verteidigungsminister vom vergangenen Freitag. Bei diesem Treffen in Wien wurde vereinbart, die Bildung einer zivil-militärische Mission zur Unterstützung der EU-Grenzschutzagentur Frontex voranzutreiben.

Doskozil und Kammenos besichtigten gemeinsam das Lager Schisto bei Athen, in dem derzeit rund 2.000 Flüchtlinge untergebracht sind.

Weiterreise zur "Former Yugoslav Republic of Macedonia" (FYROM)

Am Mittwochabend ist der Minister zur "Former Yugoslav Republic of Macedonia"  weitergereist. Dort traf Hans Peter Doskozil den Verteidigungsminister Zoran Jolevski. Ziel des Besuchs war die politische Unterstützung für die "Former Yugoslav Republic of Macedonia".

Österreich wird den dortigen Behörden Nachtsichtgeräte für die Sicherung der Grenzen zur Verfügung stellen. Der Balkanstaat hält seine Grenzen für Flüchtlinge noch mindestens bis zum Jahresende geschlossen.

Minister Doskozil beim Empfang in Athen.

Minister Doskozil beim Empfang in Athen.

Der Minister im Flüchtlingslager Schisto bei Athen.

Der Minister im Flüchtlingslager Schisto bei Athen.

Die Minister Doskozil und Jolevski bei Gesprächen in Skopje.

Die Minister Doskozil und Jolevski bei Gesprächen in Skopje.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit