Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Mit Sicherheit einer der "schwersten" Kurse: Die Panzerfahrschule

Allentsteig, 11. April 2016  - Beim Bundesheer bestehen zwei Ausbildungsstätten für die Panzerfahrausbildung: eine in Allentsteig beim Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 und eine in Großmittel. Die direkte Lage am Truppenübungsplatz Allentsteig bietet für die Panzerfahrschule des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 optimale Voraussetzungen. Dort finden sich alle Arten von Untergründen, von der befestigten Straße bis hin zum schwer überwindbaren Gelände.

Vielschichtige Aufgaben

Das Bataillon bildet nicht nur eigene Soldaten zu Panzerfahren aus, sondern nimmt auch Soldaten der Panzerverbände der 4. Panzergrenadierbrigade auf. Während des laufenden Fahrschulbetriebs werden die Fahrschüler geschult und betreut. Dabei wird auf die Infrastruktur der Liechtenstein-Kaserne zurückgegriffen, von den PC- Prüfungsräumen und Lehrsälen bis hin zur Panzerwerkstätte und den Berge- und Abschleppmitteln - alles wird vom Bataillon bereitgestellt. Die Kursverwaltung sorgt für den reibungslosen Verlauf der Fahrschule, die Fahr- und Fahrschullehrer vermitteln das nötige Wissen und die Praxis für die bevorstehende Prüfung.

Der Weg zum Panzerfahrer

Die Voraussetzung für einen Panzerführerschein sind eine positive Verkehrszuverlässigkeitsprüfung, die zivile Lenkberechtigung "B" oder "C" und die körperliche und geistige Eignung. Grundsätzlich werden nur Personen im Ausbildungsdienst und Berufssoldaten zum Führerscheinkurs zugelassen. In Ausnahmefällen ist es jedoch auch für Grundwehrdiener zulässig, etwa zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft eines Bataillons.

Ausbildungsdauer und -inhalte

  • 19 Ausbildungstage
  • Heeresinterne Bestimmungen (Panzerfahrdienst, Heereskraftfahrdienst)
  • Praktische Handhabung des Panzers (Pflege und Wartungsarbeiten, Technische Eigenheiten)
  • Fahren im Gelände
  • Fahren im öffentlichen Verkehr (Straßenmarsch als Teil der Prüfung)

Laufender Fahrschulkurs

Der derzeit laufende Fahrschulkurs läuft seit 14. März bis 15. April 2016. Dabei werden 21 Rekruten und 1 Unteroffizier auf der Panzerhaubitze M-109, dem Schützenpanzer "Ulan" und dem Kampfpanzer "Leopard" 2A4 ausgebildet. Unterstützt wird dieser Kurs durch Lehrpersonal vom Panzergrenadierbataillon 13 und dem Panzerbataillon 14.

Fortbildung für Lehrpersonal

Das Fahrschulpersonal wird an jeder Panzertype geschult. So läuft parallel zum Fahrschulkurs eine Erweiterungsschulung für Fahrlehrer. Nach erfolgreicher Absolvierung sind diese dann dazu berechtigt, die jeweilige Panzertype zu schulen.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Der Truppenübungsplatz Allentsteig bietet ein abwechslungsreiches Gelände.

Der Truppenübungsplatz Allentsteig bietet ein abwechslungsreiches Gelände.

Mit dem Schützenpanzer "Ulan" im schweren Gelände unterwegs.

Mit dem Schützenpanzer "Ulan" im schweren Gelände unterwegs.

Rieder Grenadiere werden im Waldviertel geschult.

Rieder Grenadiere werden im Waldviertel geschult.

Auch die Fahrlehrer erweitern ihr Wissen.

Auch die Fahrlehrer erweitern ihr Wissen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit