Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

400 Vorarlberger Schüler in der Walgau-Kaserne

Bludesch, 30. Juni 2016  - Am 30. Juni und am 1. Juli lud das Militärkommando Vorarlberg Schüler zum Tag der Schulen in die Walgau-Kaserne. Rund 400 folgten der Einladung und informierten sich hautnah über die Möglichkeiten im Grundwehrdienst und über den Beruf als Soldat.

Alles zum angreifen: Geräte und eine Leistungsschau

An 20 verschiedenen Stationen präsentierten das Jägerbataillon 23, die Militärmusik und die Pioniere des Militärkommandos Vorarlberg ihre Aufgaben, Ausrüstung und Ausstattung. Fragen zu Karrieremöglichkeiten beim Heer beantwortete das Heerespersonalamt.

Lucka Neubacher von der HTL Bregenz: "Der Tag war super! Ich konnte sehen, was die Soldaten so tun und wie sie leben. Also, die Gebirgsjäger würden mich schon interessieren. Ich muss noch zur Stellung. Mal sehen, wie das ausgeht."

Live-Vorführungen und Schießanlage

Höhepunkt des Tages waren die Vorführungen der Kaderpräsenzeinheit des Jägerbataillons 23. Die Berufssoldaten zeigten militärische Techniken wie sie in Krisensituationen im Ausland beim Durchsuchen von Personen und Fahrzeugen oder beim Stürmen eines von Terroristen besetzten Hauses angewendet werden.

Eine Besonderheit ist die Indoor-Schießanlage in der Walgauer Kaserne. Hochmoderne Technik unterstützt dort das Schießtraining der Soldaten. Natürlich durfte auch hier ausprobiert werden.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Johannes Rüf von der HTL Bregenz mit einer Panzerabwehrlenkwaffe.

Johannes Rüf von der HTL Bregenz mit einer Panzerabwehrlenkwaffe.

Lucka Neubacher, l., checkt die Verbindung mit einem Funkgerät.

Lucka Neubacher, l., checkt die Verbindung mit einem Funkgerät.

Die Vorführung der Kaderpräsenzeinheit.

Die Vorführung der Kaderpräsenzeinheit.

Der Leiter der Schießausbildung, Vizeleutnant Markus Oberbacher, zeigt was die Anlage kann.

Der Leiter der Schießausbildung, Vizeleutnant Markus Oberbacher, zeigt was die Anlage kann.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit