Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Eröffnung der Bregenzer Festspiele

Bregenz, 20. Juli 2016  - Nationalratspräsidentin Doris Bures eröffnete heuer die 71. Bregenzer Festspiele in Vorarlberg. Mit ihr kamen auch Bundeskanzler Christian Kern, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Familienministerin Sophie Karmasin, Sozialminister Alois Stöger, der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf und Kulturminister Thomas Drozda nach Vorarlberg.

Die annähernd gesamte Vorarlberger Landesregierung und Vertreter sämtlicher im Landtag vertretenen Parteien sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur waren bei dem Festakt anwesend. 

Militärmusik als Beginn

Da es zur Zeit keinen offiziellen Bundespräsidenten gibt, stellte das Militärkommando Vorarlberg dieses Jahr keine Ehrenformation, sondern begrüßte die Ehrengäste mit der Militärmusik. Die Musiker spielten die Bundeshymne und die Vorarlberger Landeshymne.

Auf der Bregenzer Seebühne wird nochmals Puccinis "Turandot" gespielt - alle Freiluftaufführungen sind nahezu ausverkauft. 

Marsch durch Bregenz

Traditionell in der Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz ist der Marsch mit klingendem Spiel vom Kommandogebäude Oberst Bilgeri über die Seestraße und die Seeparkanlagen zum Festspielhaus und zurück über den Kornmarkt. Wie jedes Jahr versammelten sich auch heuer wieder unzählige Zuseher an den Straßen und am Symphonikerplatz und klatschten der neu erstarkten Militärmusik Beifall. 

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Militärkommandant Brigadier Konzett begrüßt Bundeskanzler Kern.

Militärkommandant Brigadier Konzett begrüßt Bundeskanzler Kern.

Ankündigung des Abspielens der Bundeshymne durch Oberst Kerschat.

Ankündigung des Abspielens der Bundeshymne durch Oberst Kerschat.

Die Militärmusik Vorarlberg spielt die Landeshymne.

Die Militärmusik Vorarlberg spielt die Landeshymne.

Marsch durch Bregenz über den Kornmarktplatz.

Marsch durch Bregenz über den Kornmarktplatz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit