Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Unwetter in der Steiermark: Assistenzeinsatz des Bundesheeres in Bruck-Mürzzuschlag

Stanz, 28. Juli 2016  - Die sintflutartigen Regenfälle in den letzten Tagen haben schwere Schäden an mehr als 20 Stellen in der Stanz im steirischen Mürztal hinterlassen. Durch die Bezirkshauptmannschaft Bruck-Mürzzuschlag wurde das Bundesheer zur Unterstützung angefordert. 

120 Soldaten im Einsatz

120 Soldaten, darunter 64 Villacher Pioniere, sind ab heute Mittag mit schwerem Pioniergerät im Assistenzeinsatz, um Verklausungen in Bächen und steilen Gräben zu lösen sowie drohende Hangrutschungen zu verhindern. Die Soldaten werden auch am Wochenende helfen, ein Ende des Einsatzes ist derzeit nicht abschätzbar.

Schwere Unwetter

Die schweren Unwetter in den letzten Tagen im Mürztal haben mehr als 20 Schadstellen mit Hangrutschungen und Verklausungen von Bächen und Flüssen hinterlassen. Einige Haus- und Hofzufahrten sind nicht passierbar. Die 43 Rekruten und 21 Berufssoldaten der 1. Kompanie des Villacher Pionierbataillons 1 aus der Rohr-Kaserne stehen unter dem Kommando von Major Gerald Trampusch und werden die zivilen Einsatzkräfte mit schweren Pioniergerät bei den Aufräumungsarbeiten unterstützen.

Weitere Soldaten werden vom Baupionier- und Katastrophenhilfe-Einsatzzug der Stabskompanie des Militärkommandos Steiermark sowie vom Rette- und Bergezug der ABC-Abwehrkompanie aus der Gablenz-Kaserne in Graz gestellt. 

Wie lange die Soldaten im Einsatz in der Stanz sein werden, könne wegen der instabilen Wetterlage derzeit noch nicht gesagt werden. Die weiteren Planungen erfolgen in Abstimmung mit dem Land Steiermark und der Bezirkshautmannschaft Bruck-Mürzzuschlag.

Ein Bericht der Redaktion Information und Öffentlichkeitsarbeit

Schweres Pioniergerät wird eingesetzt.

Schweres Pioniergerät wird eingesetzt.

120 Soldaten helfen in der Steiermark.

120 Soldaten helfen in der Steiermark.

Major Gerald Trampusch, m., koordiniert den Einsatz der Pioniere.

Major Gerald Trampusch, m., koordiniert den Einsatz der Pioniere.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit