Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer: 1. Platz beim Wien Energie Business Run

Wien, 09. September 2016  - Gestern fand der 16. Wien Energie Business Run statt. Das Österreichische Bundesheer stellte mit 1.350 Startplätzen auch heuer wieder die größte Laufgruppe. Die Mannschaft des Heeresleistungssportzentrums 11 "Orientierungslauf" erreichte im Teambewerb den 1. Platz. 30.000 Läuferinnen und Läufer nahmen am 4,1 Kilometer-Lauf rund um das Ernst-Happel-Stadion teil.

Förderung einer aktiven und gesunden Gesellschaft

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil: "Sport und Bewegung sind im Österreichischen Bundesheer ein besonderes Anliegen, nicht nur weil sich die Soldaten fit halten müssen, sondern auch um eine aktive und gesunde Gesellschaft zu fördern."

Ausgezeichnete Leistung

Eine ausgezeichnete Leistung erbrachten die Heeresleistungssportler Gefreiter Robert Merl, Zugsführer Gernot Kerschbaumer und Korporal Matthias Reiner vom Heeresleistungssportzentrum. Sie erreichten im Teambewerb den 1. Platz sowie in der Gesamtwertung die Plätze 1 bis 3. Unter den 450 Laufteams waren auch acht Teams des 21. Generalstabslehrganges gemeinsam mit dem Kommandanten der Landesverteidigungsakademie, Generalleutnant Erich Csitkovits, vertreten. 

Bundesheer wichtiger Sportförderer

Das Bundesheer ist einer der wichtigsten Sportförderer Österreichs und bietet im Heeressportzentrum jährlich bis zu 400 Sportlerinnen und Sportlern aus verschiedensten Sportarten eine umfassende Basis für ihre sportliche und berufliche Karriere.

1.350 Heeresangehörige nahmen am Business Run teil.

1.350 Heeresangehörige nahmen am Business Run teil.

Die Sieger im Teambewerb.

Die Sieger im Teambewerb.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit