Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Military Sports Awards: Die Top-Athleten des Bundesheeres 2016

Wien, 24. September 2016  - Am Samstag wurden im Rahmen des 16. Tag des Sports die "Military Sports Awards" verliehen. Die feierliche Siegerehrung holte die Top-Athleten des Bundesheeres vor den Vorhang und zeichnete herausragende Leistungen im vergangenen Sportjahr aus.

Verteidigungsminister Hans-Peter Dozkozil empfing die Nominierten auf der Bühne und überreichten die begehrten Preise an die Sieger der Kategorien Trainer, Newcomer, Mannschaft, Sportlerin und Sportler des Jahres.

Medaillenjagd im Heeressport

Georg Fundak freute sich über den Titel "Trainer des Jahres". Seit über 30 Jahren gehört der gebürtige Ungar dem österreichischen Segelverband an. Heuer erlebte der 63-jährige bereits seine neunten Olympischen Spiele.

Der "Newcomer"-Preis ging an Korporal Sebastian Graser. Obwohl noch jung, ist der Fallschirmspringer bereits achtfacher Weltcupsieger, holte Bronze bei der CISM-Weltmeisterschaft 2016 und wurde vor kurzem Juniorenweltmeister.

Zugsführer Thomas Zajac und Korporal Tanja Frank konnten sich in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" durchsetzen. Bei den Olympischen Spielen in Rio holte das Segelteam heuer Bronze und gewann damit die erste ÖOC-Medaille seit 2008.

Den Titel "Sportlerin des Jahres" holte sich Ruderin und Europameisterin im Einer Zugsführer Magdalena Lobnig. Bei den Olympischen Spielen 2016 erreichte sie das A-Finale und belegte den sechsten Platz. Diskuswerfer Korporal Lukas Weißhaidinger krönte seine Saison mit der Auszeichnung in der Kategorie "Sportler des Jahres". Der Leichtathlet belegte heuer den sechsten Gesamtrang in Rio und gewann den Diskuswurf-Bewerb beim ISTAF Berlin.

Leidenschaft und Leistungsdenken

Seit 2007 werden die "Military Sports Awards" vom Verteidigungsministerium vergeben. Das Bundesheer zählt zu den größten Sportförderern des Landes. Pro Jahr werden rund 300 Sportlerinnen und Sportler unterstützt. Durch die soziale und finanzielle Unterstützung durch das Bundesheer können sich Sportlerinnen und Sportler ganz auf die Vorbereitung für ihre Wettkämpfe konzentrieren.

Minister Hans Peter Doskozil mit der "Mannschaft des Jahres": Korporal Tanja Frank und Zugsführer Thomas Zajac.

Minister Hans Peter Doskozil mit der "Mannschaft des Jahres": Korporal Tanja Frank und Zugsführer Thomas Zajac.

Diskuswerfer Korporal Lukas Weißhaidinger, 2.v.l., ist "Sportler des Jahres" im Bundesheer.

Diskuswerfer Korporal Lukas Weißhaidinger, 2.v.l., ist "Sportler des Jahres" im Bundesheer.

Auch dieses Jahr kamen aus den Reihen des Militärs viele erfolgreiche Sportler.

Auch dieses Jahr kamen aus den Reihen des Militärs viele erfolgreiche Sportler.

Minister Doskozil beim Tag des Sports.

Minister Doskozil beim Tag des Sports.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit