Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Planspiel: Kommando Schnelle Einsätze übt Bewältigung von Terrorlagen

Mautern, 05. Oktober 2016  - Vom 3. bis 5. Oktober fand in Mautern ein Planspiel zum Thema "Terrorismus-Angriff auf Staat und Gesellschaft" - mögliche Einsatzszenarien des Kommandos Schnelle Einsätze statt. 

Rund 60 Kadersoldaten des Kommandos Schnelle Einsätze stellten sich der Herausforderung, das auf konventionelle Anlassfälle ausgerichtete militärische Planungsverfahren im Rahmen einer Terrorlage anzuwenden und gleichzeitig die Transformation der "Dritten" in das Kommando Schnelle Einsätze zu unterstützen.

Als Übungsszenario wurde eine Lage entwickelt, ähnlich der Terrorlagen von Paris und Brüssel. Das Planspiel zeigte, dass das Bundesheer über einzigartige Fähigkeiten verfügt, die im Zuge der gesamtstaatlichen Bewältigung von Terrorlagen unverzichtbar sind. Darüber hinaus wurde bestätigt, dass das militärische Planungsverfahren auch für diese Anlassfälle anwendbar ist.

Ein Bericht der Redaktion 3. Jägerbrigade

Brigadier Habersatter brachte seine Vorgaben klar zum Ausdruck.

Brigadier Habersatter brachte seine Vorgaben klar zum Ausdruck.

Oberst Baumgartner schilderte die möglichen Aufgaben der Militärpolizei.

Oberst Baumgartner schilderte die möglichen Aufgaben der Militärpolizei.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit