Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jahresausklang 2016 des Militärkommandos Wien

Wien, 02. Dezember 2016  - Mit dem traditionellen Jahresausklang bedankt sich das Militärkommando Wien bei seinen externen Partnern und bei anderen Bundesheer-Dienststellen für die Unterstützung und Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr. Ein großes Dankeschön erhielten die Mitarbeiter des Militärkommandos für ihre Loyalität und ihr Engagement.

Die schönsten Momente des Jahres

Mehr als 300 Fest- und Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, der Wiener Stadtverwaltung und aus dem Bundesheer folgten der Einladung des Wiener Militärkommandanten Brigadier Kurt Wagner. Zu Beginn des Festaktes riefen eine audiovisuelle Show sowie ein Kurzfilm zum Nationalfeiertag die schönsten Momente des Jahres in Erinnerung.

Arbeitsintensiv und erfolgreich

Das Jahr 2016 war für das Militärkommando Wien sehr arbeitsintensiv und ist sehr erfolgreich verlaufen. Wagner erläuterte die monatelange Unterstützungsleistung bei der Versorgung von Flüchtlingen in Wien und er gab Einblicke in den laufenden sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz: Seit August unterstützt das Militärkommando die Landespolizeidirektion Wien bei der Bewachung von Botschaften und internationalen Einrichtungen. Ebenso sind Soldaten der Garde und der Miliz zur Überwachung der Staatsgrenzen eingesetzt.

Informations- und Leistungsschau zum Nationalfeiertag

Eine besondere Herausforderung war dieses Jahr die Informations- und Leistungsschau zum Nationalfeiertag, die sich den Besuchern in neuem Design präsentierte. Der Besuch von über einer Million Zuschauern an vier Veranstaltungstagen bewies die hohe Akzeptanz, die das Bundesheer in der Bevölkerung genießt. Brigadier Wagner dankte in diesem Zusammenhang besonders der Stadt Wien und der Landespolizeidirektion für die hervorragende Unterstützung dieser Großveranstaltung.

Spendenrekord für "Licht ins Dunkel"

Besonders freute sich der Militärkommandant über einen Spendenrekord für "Licht ins Dunkel". Mit dem Reinerlös des Sommerfestes und des diesjährigen Arkadenhofkonzertes der Gardemusik konnte das Militärkommando Wien dem Verein "Licht ins Dunkel" einen Betrag von über 10.000 Euro übergeben.

Verdiente Mitarbeiter

Ein Jahresausklang bietet die perfekte Gelegenheit, um Mitarbeiter zu ehren. Die Soldaten der Garde leisten als Repräsentationsverband des Bundesheeres hervorragende Arbeit. Für dieses Engagement benötigt man Motivation. Stabswachtmeister Alexander Vieh konnte in seinen Grundwehrdienern eine Extraportion Motivation wecken: Für die Exerzier-Vorführung am Nationalfeiertag verlängerten sie freiwillig ihren Präsenzdienst.

Gardesoldat

Gardesoldat Oberwachtmeister Robert Büsch konnte durch sein Einschreiten bei einem gewaltsamen Konflikt in einem Schnellzug Schlimmeres verhindern. Mit seiner Hilfe konnte der Aggressor an die Exekutive übergeben werden.

Sachbearbeiterin

Edith Traxler ist Sachbearbeiterin für die Einberufung von Grundwehrdienern in der Ergänzungsabteilung des Militärkommandos Wien. Sachkenntnis, Engagement und Kommunikationsfähigkeit sind ihr Erfolgsgeheimnis. Mit diesen Charaktereigenschaften trägt sie zum positiven Erscheinungsbild des Bundesheeres bei.

Leistungsschau-Planer

Die Informations- und Leistungsschau zum Nationalfeiertag präsentierte sich dieses Jahr in neuem Design. Hauptmann Norbert Lick war verantwortlich für die Planung und Durchführung der Leistungsschau. Mit Bravour, der nötigen Ruhe und der Unterstützung seines Teams trug er maßgeblich zum Gelingen dieser Veranstaltung bei.

Rekrut mit Zivilcourage

Ein Soldat des Militärkommandos Wien hat dieses Jahr besondere Zivilcourage bewiesen: Gefreiter Mustafa Alicioglu kam einer außer Dienst befindlichen Polizistin bei der U-Bahn-Station Stephansplatz zu Hilfe. Durch sein Eingreifen trug er wesentlich zur Festnahme des Angreifers durch die Polizei bei. Der mutige Soldat erhielt bei der Matinee "Militär des Jahres" in Innsbruck den Siegerpreis "Rekrut des Jahres 2016".

Abschließend wünschte Brigadier Kurt Wagner den zahlreich erschienenen Fest- und Ehrengästen sowie allen Bediensteten des Militärkommandos Wien ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2017.

Militärkommandant Wagner blickte auf ein intensives Jahr zurück.

Militärkommandant Wagner blickte auf ein intensives Jahr zurück.

Oberwachtmeister Robert Büsch von der Garde wurde geehrt.

Oberwachtmeister Robert Büsch von der Garde wurde geehrt.

Edith Traxler trug sehr zum positiven Erscheinungsbild des Bundesheeres bei.

Edith Traxler trug sehr zum positiven Erscheinungsbild des Bundesheeres bei.

Hauptmann Norbert Lick war verantwortlich für die Planung und Durchführung der Leistungsschau am Nationalfeiertag.

Hauptmann Norbert Lick war verantwortlich für die Planung und Durchführung der Leistungsschau am Nationalfeiertag.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit