Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jubiläums-Fotowettbewerb 2005: Bewertung und Bekanntgabe der Ergebnisse

29. Juni 2005 - 

Eine Jury hat heute in der Sala Terrena der Landesverteidigungsakademie in Wien eine Vorauswahl von 80 Fotos bewertet, die zum "Jubiläums-Fotowettbewerb 2005" des Bundesministeriums für Landesverteidigung eingeschickt wurden.

Jedes Jurymitglied konnte dabei in einem beigestellten Bewertungsblatt die Fotokennung seiner 10 Favoriten eintragen, die dafür jeweils einen Punkt erhielten. Zusätzlich konnte jeder Juror an drei dieser zehn Fotos Sonderpunkte vergeben (1x1, 1x2, 1x3). Die Gesamtbewertung/Jury ergab sich nach der Reihung der Punktesummen je Bild.

Zuvor konnten bereits die User der Homepage www.bundesheer.at vom 09. bis 28. Juni 2005 in vier Bildgalerien die 80 vorselektierten Fotos sehen und daraus in einem Formular mittels Mausklick ihre fünf Favoriten auswählen und reihen. Die "Online-Voter" bestimmten damit das Gesamtergebnis mit und nahmen an der Verlosung von attraktiven Sachpreisen teil.

Das Gesamtergebnis zur Ermittlung der Siegerfotos (Platz 1 bis 20) ergab sich aus einer Kombination der Gesamtbewertung/Online mit der Gesamtbewertung/Jury und wurde am 29. Juni 2005 unmittelbar nach Abgabe der Bewertungsblätter aller Juroren ermittelt.

Die 80 Bilder der Vorauswahl sind - unter Angabe der Fotografen und unter Kennzeichnung der 20 Siegerfotos - im Bereich vor der Sala Terrena der Landesverteidigungsakademie im Amtsgebäude Stiftgasse 2a, 1070 Wien, bis zum Jahresende zu sehen sein. Zusätzlich sollen sie am Nationalfeiertag 2005 am Rathausplatz in Wien ausgestellt werden. Außerdem ist die Herausgabe eines Bildbandes geplant.

Die Jury beim Voting. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Jury beim Voting.

Die Projektgruppe bei der Auswertung der Ergebnisse. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Projektgruppe bei der Auswertung der Ergebnisse.

1. Platz: Ing. H. Ploberger. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

1. Platz: Ing. H. Ploberger.

2. Platz: R. Hütter. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

2. Platz: R. Hütter.

3. Platz: Vzlt J. Janschitz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

3. Platz: Vzlt J. Janschitz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit