Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 05. Mai 2022

600 Soldaten aus vier Nationen üben den Einsatz im Gebirge=

Multinationale Übung "European Mountain Thunder 2022" in Tirol****

Von 9. bis 20. Mai 2022 findet am Truppenübungsplatz Lizum-Walchen in den Tuxer Alpen das internationale Übungsvorhaben "European Mountain Thunder 2022" statt. Insgesamt werden rund 600 Soldaten während der zwei Übungswochen die Themen Überleben, Marsch und Kampf im Hochgebirge trainieren. Neben Soldaten des Österreichischen Bundesheeres werden Gebirgssoldaten aus Montenegro, Spanien und Tschechien an der Übung teilnehmen. Zusätzlich werden Beobachter aus Schweden als Beobachter erwartet. Ziel der Übung ist neben der Verbesserung der internationalen Zusammenarbeit vor allem die Erhöhung der Einsatzbereitschaft von Gebirgstruppen.

Die "European Union Pooling & Sharing Mountain Training Initiative"

Als Ausbildungsplattform zur Weiterentwicklung der Fähigkeiten europäischer Gebirgstruppen wurde die "European Union Pooling & Sharing Mountain Training Initiative" ins Leben gerufen und das Österreichische Bundesheer mit der Führungsrolle betraut. Dadurch sollen bereits vorhandene Ressourcen gemeinsam genutzt sowie Techniken der Gebirgsausbildung und des Gebirgskampfes verbessert und standardisiert werden und ein internationaler Erfahrungsaustausch angeregt werden. Das Übungsvorhaben "European Mountain Thunder 2022" ist das größte Projekt der EU P&S MTI in diesem Jahr. Als Übungsannahme dient die Vorbereitung einer internationalen Gebirgstruppe auf einen Einsatz im Gebirge und damit das Üben von grundlegenden Techniken unter extremen Bedingungen.

Die 6. Gebirgsbrigade

Die 6. Gebirgsbrigade ist der große Verband des Österreichischen Bundesheeres, der für die Einsatzführung im Hochgebirge befähigt ist. Neben der Leitfunktion bei der Gebirgskampfausbildung im Österreichischen Bundesheeres und der Wahrnehmung der Führungsrolle in der EU P&S MIT ist sie für die Einsatzvorbereitung auf konventionelle und unkonventionelle Bedrohungen im schwierigen und extremen Gelände bei jeder Witterung und Jahreszeit befasst. Zusätzlich stellt die Brigade Kräfte für In- und Auslandseinsätze, speziell für Einsätze im Hochgebirge oder spezialisierte Beratungs- und Trainingselemente, bereit.

Zur 6. Gebirgsbrigade mit Sitz in Absam gehören das Stabsbataillon 6 (Innsbruck), das Jägerbataillon 23 (Bludesch), das Jägerbataillon 24 (Lienz), das Jägerbataillon 26 (Spital an der Drau) und das Pionierbataillon 2 (Salzburg).

Rückfragen und Kontakt
Major Mag.(FH) Christoph Seidner
Presseoffizier
E-Mail: christoph.seidner@bmlv.gv.at
Mobil: +43 (0)664-622-5304

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit