Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 23. September 2022

Bundesheer unterstützt Tauchgang zur tiefsten Stelle des Traunsees=

Verteidigungsministerin überzeugt sich von der erstklassigen Ausbildung und den Fähigkeiten der eingesetzten Soldaten****

Wien (OTS) - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte heute die Soldaten, Soldatinnen und Zivilbediensteten des Bundesheeres, die am Projekt "Tiefenrausch LIVE" maßgeblich beteiligt sind. "Tiefenrausch" - eine Live-Expedition im TV vom erstmaligen Tauchgang eines U-Boots zum Grund des Traunsees auf 191 Metern Tiefe.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: "Ich konnte mich selbst von der erstklassigen Ausbildung und von den Fähigkeiten des Jagdkommandos und der Fachexpertise der Pionierkräfte des Heeres überzeugen. Besonders beeindruckend sind das Knowhow unserer Militärwissenschaftler sowie die fliegerische Kompetenz der Luftstreitkräfte."

Pioniere errichteten eine schwimmende Plattform auf dem der Empfänger installiert ist, der den einzigartigen Klang der Erde einfängt. Kampftaucher des Jagdkommandos springen aus einem "Black Hawk"-Hubschrauber in den Traunsee und begleiten mit Pioniertauchern das U-Boot bis zum Einstieg in den "Canyon" in ca. 50 Metern Tiefe.

Ein Tauchroboter vom Amt für Rüstung und Wehrtechnik ist im Einsatz und liefert wichtige Daten für den Tauchgang. Wissenschaftliche Vermessungstätigkeiten erfolgen durch Militärgeologen und Geografen des Bundesheeres gemeinsam mit den Experten der ZAMG und der Universität für Bodenkultur.

Beim Projekt "Tiefenrausch" präsentiert sich das Bundesheer als beständige und verlässliche Sicherheitsorganisation zum Schutz der österreichischen Bevölkerung und zeigt seine Kernkompetenzen in Krisen- und Katastrophenzeiten.

Sendezeiten des Projektes "Tiefenrausch LIVE" sind:

Freitag 23.9.: 15:00 bis 16:00 Uhr schauTV & kurier.at,

Samstag 24.9.: 15:30 bis 18:30 Uhr schauTV & kurier.at, 16:25 bis 18:10 Uhr ORF1,

Samstag 24.9.: 20:00 bis ca. 20:15 Uhr ORF, schauTV, kurier.at.

Rückfragen & Kontakt:
Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
+43 (0)664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit