Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärischer Fünfkampf: Heeresmeisterschaften 2021

25. Juni 2021 - 

Von 21. bis 25. Juni fanden am Gelände der Militärakademie die Heeresmeisterschaften 2021 im Militärischen Fünfkampf statt.

Königsdisziplin

Der Militärische Fünfkampf stellt die Königsdisziplin des Heeressports dar. Die Einzelbewerbe Schießen, Schwimmen, Werfen, Hindernisbahn und Geländelauf verlangen von den Athleten nicht nur Ausdauer, sondern auch Kraft, Koordinations-​​ und Konzentrationsfähigkeit. Eigenschaften, die der Soldat bei seiner Auftragserfüllung ebenfalls benötigt. Nicht umsonst lautet daher die Devise der Heeresportzentrums "Leistung durch Sport". 

Sportcampus Militärakademie

Sowohl die Einzelstarter als auch die Mannschaften aus den Bundesländern mussten bei Temperaturen über der 30 Grad-​Marke ihr Können unter Beweis stellen. "Auch wenn die Sportanlagen am Campus der Militärakademie die besten Voraussetzungen zur Austragung eines derartigen Wettbewerbes bieten, so war es ob der Wetterbedingungen sicherlich nicht einfach. Meine Anerkennung für die erbrachten Leistungen", so der Kommandant der Militärakademie, Generalmajor Karl Pronhagl.

Pronhagl dankte in seiner Ansprache auch dem Heeresportzentrum und allen anderen beteiligten Dienststellen, insbesondere den Grundwehrdienern des Militärkommandos Burgenland, für die Unterstützung und Zusammenarbeit bei der Durchführung der Veranstaltung.

Die Sieger

Auf Grund der Vielzahl an Aufgabenstellungen in Folge der Corona-​Pandemie und der damit verbundenen eingeschränkten Zeit für das Training, stellten sich in diesem Jahr weniger Soldaten dem sportlichen Einzel-​Wettkampf. Im Mannschaftbewerb traten acht Teams an.

Bei der Siegerehrung im Burghof der Militärkademie wurden die Preise an die Heeresmeister übergeben.

Sowohl der Heeresmeister im Militärischen Fünfkampf in der Allgemeinen Klasse als auch in der Seniorenklasse kommt vom Panzergrenadierbataillon 13 aus Ried im Innkreis: Oberwachtmeister Johannes Gassner und Oberstabswachtmeister Gerhard Bauer. In der Mannschaftswertung siegte das Team des Pionierbataillons 1 aus Villach.

Die Hitze forderte die Athleten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Hitze forderte die Athleten.

Zumindest der Bewerb Schwimmen brachte Abkühlung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Zumindest der Bewerb Schwimmen brachte Abkühlung.

Gratulation! (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Gratulation!

Die beiden neuen Heeresmeister. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die beiden neuen Heeresmeister.

Die Platzierten im Mannschaftsbewerb. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Platzierten im Mannschaftsbewerb.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit